Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Assassin's Creed Wiki

Wigmund ist der Aldermann von Grantabrycgscir.

Er ist ein Paladin des Ordens der Ältesten und trägt den Decknamen "der Erl". Wigmund wird von Eivor Varinsdottir getötet.

Leben[]

Wigmund wird in den Britischen Orden der Ältesten und steigt in den Rang eines Paladins auf. Er gewinnt die Gunst wichtiger Personen in Grantabrycgscir und der Orden setzt ihn als Aldermann ein. Wigmund wird von Gudrum, Soma und dem Sommerheer besiegt und abgesetzt. Soma wird zur Statthalterin von Grantabrycg.

Wigmund verbündet sich mit den Thanen von Grantabrycg. Er versucht mehrfach, Grantabrycg einzunehmen, jedoch ohne Erfolg.[1] Galin, ein Vertrauter Somas, verrät Wigmund von einem geheimen Gang, der ins Langhaus von Grantabrycg führt. In der Nacht stürmt Wigmund die Stadt mit seinen Kriegern durch diesen Gang. Sie können die Stadt über nehmen und Soma und ihre Krieger in die Flucht schlagen. Wigmund, denkt, dass er gesiegt hat.

Wenige Tage später kommt Soma mit ihren Kriegern und Eivor zurück nach Grantabrycg. Sie fordert ihn auf, ihr Grantabrycg zu übergeben. Er behauptet, dass Soma nicht das Recht zu herrschen hat, da sie keine Christin ist. Soma greift die Stadt an und Wigmund flieht durch den Tunnel im Langhaus.[2] Er geht zum Kloster auf der Insel Elge und versteckt sich dort. Wigmund ist sauer, weil seine Krieger Grantabrycg nicht halten konnten. Eivor uns Soma schleichen in das Kloster und töten ihn dort.[3]

Letzte Worte[]

Wigmund spricht mit Eivor

Wigmund:
Haltet sie auf! Die Heidin! Die Wikingerin! Stoppt sie! Sie will mich ausmerzen! Mich aus euren Köpfen verbannen! So kämpft doch für mich! Sterbt für mich! Sterbt für mich!
Odin:
So bittet man aber nicht um Aufopferung.
Eivor:
Ihre Leben für deins? Ist es das, was du willst?
Wigmund:
Ihre Leben sind unbedeutend. Kein Land, kein Reichtum, keine Titel. Aber mein Name lebt weiter!
Eivor:
Der Ruhm eines guten Menschen stirbt nie. Doch dein Name taugt bald nur noch zum Fluchen.
Wigmund:
So sei es. Zu Lebzeiten verlieh mir mein Reichtum Macht. Im Tode mit meinem Namen zu fluchen verleiht mir nur noch mehr. Mag ich auch sterben, mein Orden lebt woanders weiter. Überall. Fügt euch! Gebt uns, was uns zusteht! Den Handel, den Reichtum, das Vermächtnis! Alles! Fügt euch! Fügt euch! Fügt euch!
Eivor:
Falls es eure Hölle wirklich gibt, freut es mich, dass du sie bald sehen wirst.

Hinweise im Orden der Ältesten-Menü[]

Haythams Nachforschungen über den Erl[]

Haytham hat aufgedeckt. dass ein Mitglied des Ordens nach Grantabrycgscir vorgedrungen ist.

Gespräch mit Magni[]

Im Gespräch mit Magni erfuhr Eivor, dass die Soldaten im Namen des Ordens angriffen.

Gespräch mit Soma[]

Soma hat enthüllt. dass Wigmund, ihr Erzfeind in Grantabrycg, Mitglied des Ordens ist

Beschreibung[]

Paladin Wigmund, "der Erl"
Wächter des Reichtums

Der Orden sah im Erl eine Person, die großen Einfluss ausüben konnte, und setzte ihn in Grantabrycgscir ein, wo er die Gunst der wichtigsten Akteure in der Region gewann. Mit deren Ressourcen stellte er ein Heer auf, das in der Lage war, die sesshaft gewordenen Dänen zu vertreiben und das Land für seine Gefährten zu gewinnen.

Quellen[]

  1. Assassin’s Creed Valhalla - Das große verstreute Heer
  2. Assassin’s Creed Valhalla - Zu neuem Ruhm
  3. Assassin’s Creed Valhalla - Eine Insel der Aale
Advertisement