Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Smallwikipedialogo
„„Vlad, der Pfähler" ist ein Fürst aus der Walachei, der aus Hass gegen die Osmanen den Templern beitrat.“
―Beschreibung von Vlad Assassin's Creed: Revelations Mehrspieler

Vlad III. Tepech, auch Vladislaus Drăculea, Vlad der Pfähler und Der Graf ist ein Templer und Fürst von Woiwode in der Walachei.

Leben[]

1462 konnte Vlad III. den osmanischen Sultan Mehmed II. bei Bukarest zurückschlagen. Doch er wurde betrogen und von Matthias Corvinus, dem König von Ungarn, eingekerkert. Dies führte allerdings, aufgrund Vlads bisheriger Erfolge im Kampf gegen die Osmanen, zu großer Empörung bei einflussreichen Ungaren, hochrangingen Mitgliedern des Vatikans und der byzantinischen Nobilität.

1474 wurde Vlad freigelassen, mit der Cousine von Matthias Corvius verheiratet und erhielt das Kommando über eine ungarische Armee um bosnische Festungen und Ortschaften von den Osmanen zu befreien. Dabei soll er etwa 8000 Muslime gepfählt haben lassen. Ein letztes Mal wurde Vlad 1476 zum Fürst der Walachei ausgerufen, kurz darauf jedoch wieder gestürzt, weshalb er mit seiner Leibgarde flüchten musste. Während der Flucht wurde er Ende 1476 oder Anfang 1477 ermordet.

Vermächtnis[]

1511 besucht Ezio Auditore da Firenze den Kerker von Vlad und findet darin das Schwert von Vlad Tepes.[1]

Auftritte[]

Quellen[]

Advertisement