Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Smallwikipedialogo.png
"Auch wenn unsere Wege und irgendwann ins Verderben führen, Eivor, sind die Spuren, die wir hinterlassen, wenigstens unsere eigenen."
―Ubba[Quelle]

Ubba Ragnarsson ist ein berühmter Wikinger. Er ist der Sohn von Ragnar Lodbrok und der Bruder von Halfdan und Ivar Ragnarsson. Ubba stirbt im Kampf gegen Ælfred von Westseaxe am Uffentun in Hamtunscir in Westseaxe.[1]

Leben[]

Ubba greift mit seinen Brüdern Englaland mit dem Großen Heidnischen Heer an. Sie nehmen Norwic in East-Engla und Eoforwic in Northhymbre ein und töten Ælla, um ihren Vater Ragnar zu rächen.[2][3]

Ubba freundet sich mit Trygg an und dieser bietet ihm einen Platz in Lunden an, sollte er sich von Ivar trennen oder sich niederlassen wollen.[4]

Eroberung von Mercia[]

Ubba und Ivar lagern mit ihren Kriegern an der Nene an der Grenze zwischen Legracæsterscir und Grantabrycgscir in Mercia. Sie ziehen weiter, greifen Burgred und Than Leofrith in Legracæsterscir an und nehmen Hreopedun ein. Sie verbünden sich mit Ceolwulf II. und heuern die Söldnerin Tonna an.[5]

Ubba trifft Sigurd Styrbjörnsson, welcher mit dem Rabenclan die Stadt Hræfnathorp an der Stelle des alten Ragnarsson-Lagers gegründet hat. Er schließt sich ihnen bei der Eroberung von Mercia an. Sie bieten ihm ein Friedensangebot an. Burgred lehnt das Angebot ab. Sie belagern Burgred in der Veste von Tameweorth und bezahlen Tonna dafür, dass sie Burgred angreift.[5]

Ubba, Eivor, Ceolwulf und Sigurd planen in Hreopedun.

In Hreopedun trifft Ubba sich mit Ceolwulf, Sigurd und Tonna, welche ihre Bezahlung von ihnen verlangt. Ubba fordert sie auf, zu gehen, aber Tonna bleibt. Er erklärt ihr, dass sie nicht mehr Silber erhalten wird und Ivar und Sigurds Adoptivschwester Eivor Varinsdottir kommen zu ihnen. Ivar beleidigt Tonna und sie geht. Sigurd erklärt Ubba, dass er als Sohn Ragnars nicht feilschen sollte. Ubba, Sigurd und Ceolwulf erzählen Eivor vom Kampf gegen Burgred. Ceolwulf erklärt, dass sie Burgred nicht töten dürfen. Sigurd erinnert Ubba und Ceolwulf, dass er ein Bündnis als Bezahlung für seine Hilfe möchte. Ubba versichert ihm, dass er es erhalten wird.[5]

Ubba, Eivor und Sigurd bereiten den Aufbruch nach Tameweorth vor. Ivar kommt mit Ceolwulfs Sohn Ceolbert zu ihnen und verlangt von Ceolbert, dass er an der Schlacht teil nimmt. Ubba möchte Ceolbert nicht in Gefahr bringen und versucht mit Eivor Ivar von der Idee abzubringen. Ubba stellt fest, dass Ceolwulf Ivar töten würde, wenn Ceolbert etwas passiert. Ivar stellt fest, dass er dann Ceolwulf umbringen würde.[5]

Auf dem Ritt nach Tameweorth erklärt Ubba Eivor, dass sie die Unterstützung der Menschen von Legracæster haben, Burgred jedoch immer noch Soldaten auf seiner Seite hat.[5]

Sie treten Burgred und Leofrith vor der Veste entgegen und Ubba fordert seine Krone. Burgred weigert sich und geht mit Leofrith in die Veste. Ubba, Ivar, Eivor, Sigurd und Ceolbert schlagen das Ragnarsson-Kriegslager auf und bereiten einen Angriff vor. Sie nehmen Tameweorth ein und stellen fest, dass Burgred und Leofrith geflohen sind. Ubba sucht nach Spuren und ruft Ceolbert zur Veste. Er entdeckt keine Hinweise, Eivor findet jedoch einen Brief. Ubba erkennt das Siegel als das von Tonna und bricht mit Ivar, Sigurd und Eivor nach Tonnasstadir auf.[5]

Eivor und Sigurd sprechen allein mit Tonna und Ubba wartet mit Ivar am Lyftmeres Teich. Sie erfahren, dass Tonna Legracæster und Tempelburh für Burgred bewacht hat. Ubba geht mit Sigurd nach Tempelburh.[6]

Ubba, Sigurd und Eivor treffen sich bei Tempelburh.

Ubba und Sigurd fangen einige Soldaten vor der Veste ab und verhören sie. Sie erfahren, dass Burgred nicht in der Veste ist, aber seine Frau Æthelswith darin bewacht wird. Eivor kommt zu ihnen und schleicht mit Sigurd in die Veste. Ubba versucht, noch mehr von den Gefangenen zu erfahren. Eivor nimmt Æthelswith gefangen und bringt sie zu Ubba. Gemeinsam bringen sich die Königin nach Tameweorth und verhört sie dort.[7]

Ubba und Sigurd verhören Æthelswith, erfahren jedoch nichts von ihr. Eivor bringt sich jedoch zum Reden und erfährt, dass Burgred in Offenchirch ist. Ubba wartet mit Ivar und Sigurd in Venonis, während Eivor Burgred gefangen nimmt. Gemeinsam bringen sie den König nach Tameweorth.[8]

Am folgenden Tag bringen Ubba und Ivar Burgred zu Ceolwulf und Burgred überreicht widerwillig seine Krone. Ein Bote berichtet, dass Hreopadun von mercischen Soldaten angegriffen wird. Ubba, Eivor und Ivar reiten hin und besiegen die Mercer. Sigurd nimmt Ceolbert auf eine Bitte von Ceolwulf mit nach Hræfnathorp. Ubba schenkt Eivor einen Armreif und versichert ihr seine Freundschaft und Unterstützung.[9]

Fehde mit Geirmund[]

Odmar, Fasti und weitere Krieger von Ubba lagern in Grantabrycgscir. Der Nordveger Geirmund Heljarskinn Hjörrsson tötet Fasti.[10] Ubba beginnt eine Fehde mit Geirmund, setzt ein Wergeld aus, sucht ihn aber nicht. Trygg trifft Geirmund in Lunden und verrät ihn und Krok Uxiblóð folgt Geirmund lange Zeit.[11][12] Die Fehde endet erst mit dem Tod von Ubba.[13]

Ivars Tod[]

Ubba und Eivor schieben Eivors Leiche aufs Wasser.

Ivar und Ceolbert reisen nach Scrobbescir, um Frieden mit dem britonischen König Rhodri zu schließen und Ceolbert zum Aldermann zu machen.[14] Ceolbert und auch Ivar werden getötet und Ubba reist nach Quatford, wo der Bischof Deorlaf und Eivor trifft. Er glaubt, dass Ivar von einem Britonen getötet wurde und Eivor berichtet, dass sie Ivar getötet hat. Sie erklärt, dass Ivar Ceolbert ermordet hat, nachdem sie Frieden geschlossen hatten. Er beschuldigte Rhodri für den Mord und tötete ihn. Ubba fragt Eivor, ob Ivar gut gestorben ist und sie erklärt, dass er gegen sie kämpfen wollte. Sie verbrennen Ivars Leiche auf dem Fluss und verabschieden sich damit von ihm.[15]

Belagerung von Portcæster und Tod[]

Ubba, Eivor und ihre Verbündeten planen die Belagerung von Portcæster.

Eivor bittet Ubba 875 um Hilfe im Kampf gegen Fulke. Sie möchte Fulkes Veste Portcæster einnehmen, um Sigurd aus seiner Gefangenschaft zu befreien. Ubba trifft mit Soma aus Grantabrycgscir in Sudseaxe ein. Sie erfahren, dass Brodir im Kampf gegen Fulkes Krieger gefallen ist. Gudrum, welcher mit Eivor gekämpft hat, verlässt ihr Lager und behauptet, dass Eivor keine gute Anführerin sei. Gemeinsam mit Eivor, Soma, Stowe, Erke Bodilsson und Basim Ibn Ishaq planen sie, ein Lager noch näher an Portcæster aufzuschlagen und Fulkes Vorräte zu zerstören.[16]

Ubba und Eivor schleichen nach Guldeford und verbrennen Fulkes Vorräte.[17] Danach geht er in den Vorposten und plant dort weiter den Angriff. Vor dem Angriff bittet Eivor ihn um Rat und er erklärt ihr, dass sie keine Hilfe braucht. Im Morgengrauen treten Ubba, Eivor und Soma Fulke am Tor der Veste entgegen. Wenig später greifen sie Portcæster an.[18]

Ubba fragt Basim, warum er trotz vieler Schlachten nur wenige Narben hat. Basim erklärt, dass er ausweicht, was Ubba überrascht. Eivor tötet Fulke, Basim befreit Sigurd und bricht mit ihm auf. Ubba, Eivor und ihre Verbündeten besiegen angreifende Krieger von Ælfred von Westseaxe. Nach dem Sieg fordert Ubba sie auf, zu Sigurd zu gehen.[18]

Ubbas Leiche

Ubba und Soma folgen Ælfreds Kriegern nach Hamtunscir und kämpfen mit Gudrum gegen Ælfred. Ubba und sein Heer werden am Uffentun angegriffen und besiegt. Er wird in der Schlacht getötet.[1]

Datenbank[]

Ivar unr Ubba

Ivar und Ubba Ragnarsson sind zwei Söhne des legendären Ragnar Lodbrok. Als Ragnar vom nordhumbrischen König Ælla getötet wurde, schworen seine Söhne Rache. So begann die Invasion des Großen Heidnischen Heeres.

Auch Ivar und Ubba wurden zu Legenden, als sie ihr Heer in viele Eroberungszüge durch die angelsächsischen Königreiche der Heptarchie führten. Sie fielen in Northumbria (altenglisch: Northhymbre) ein und übten Vergeltung in Form des Blutaars, einer rituellen Hinrichtung, deren Details ich hier ausspare, da ich gerade was gegessen habe.

Danach drangen die Brüder in die Königreiche Mercia und East Anglia (AE: East-Engla) ein, jedoch nicht nur, um zu plündern und zu brandschatzen. Sie wollten Kontrolle. Die Throne waren es, hinter denen sie her waren, und es gab wenig, das sie aufhalten konnte.

Hier ist ein interessanter Teil: Während der Feldzüge erwarb Ivar den Beinamen „der Knochenlose", auch wenn nicht ganz sicher ist, warum. Möglicherweise litt er unter einer seltenen degenerativen Knochenkrankheit. Einige Geschichten erzählen davon, dass sein Kampfstil besonders fließend war, so als hätte er keine Knochen unter seiner Haut, während andere den Namen auf gewisse... andere Schwierigkeiten beziehen. Man kann sich recht sicher sein, dass die Nordleute dem ersten Lager angehören und die Sachsen dem zweiten.

Persönlichkeit[]

Ubba ist ein guter Anführer und geschickter Stratege. Er ist ruhiger als Ivar und hält sehr viel von Eivor.

Auftritte[]

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 Assassin’s Creed Valhalla - Ende eines Königreichs
  2. Assassin’s Creed Valhalla - Die Söhne Eoforwics
  3. Assassin’s Creed Valhalla - Finns Geschichten
  4. Assassin’s Creed Valhalla - Lunden - Villa des Statthalters - Brief an Ubba
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 Assassin’s Creed Valhalla - Die Söhne Ragnars
  6. Assassin’s Creed Valhalla - Feilscherei
  7. Assassin’s Creed Valhalla - Die Mauern von Tempelburh
  8. Assassin’s Creed Valhalla - Dem Glück nachhelfen
  9. Assassin’s Creed Valhalla - Schwer wiegt der Kopf
  10. Assassin's Creed Valhalla: Die Geirmund Saga - Kapitel 9
  11. Assassin's Creed Valhalla: Die Geirmund Saga - Kapitel 18
  12. Assassin's Creed Valhalla: Die Geirmund Saga - Kapitel 22
  13. Assassin's Creed Valhalla: Die Geirmund Saga - Kapitel 28
  14. Assassin’s Creed Valhalla - Kriegsmüde
  15. Assassin’s Creed Valhalla - Königstöter
  16. Assassin’s Creed Valhalla - Räuber des Südens
  17. Assassin’s Creed Valhalla - Sollen sie Asche fressen
  18. 18,0 18,1 Assassin’s Creed Valhalla - Sturm der Mauern
Datenbank: Assassin's Creed Valhalla
Regionen
Norwegen - Northumbria - Mercia - East-Engla - Wessex - Vinland - Asgard - Jötunheim - York - London - Winchester - Severn - Exe - Dee - Barrow - Abhainn na hOirimhe - Rhein - Irland - Frankenreich - Svartalfaheim
Schauplätze
Hræfnathorp - Siedlungserweiterung - Bruderschaftshäuser - Yggdrasil - Unterkünfte der Isu - Repton - Wald von Dalbi - Wald von Scirwudu - Der Ælfwald - Chiltern Hills - Wald von Epping - Wishtman-Wald - Insel Wiht - Cyning Vale - Long Man - Der Weald - Die Sieben Schwestern - Camber Sands - Æld Wyrm - Kreidefelsen von Dover - Der Hadrianswall - Stiperstone-Hügel - Wald von Theodford - Hwithors - Hugarheim - Freyjas Höhle - Insel des Nebels - Binn Ghulbain - Dammweg des Riesen - Tara (Hügel) - Bru na Boinne - Armagh - Der Raum Melun - Paris - Evrecin - Amienois - Evreux - Aquila - Uldar - Eitri - Asgardisches Tor - Fegard - Goldbedeckte Karsthügel - Muspellsheims Steinriesen
Kultur und Geschichte
Ciaras Lied des Lia Fail - Ciaras Lied für Flann - Erwachender Quarz - Modsognir - Zwergische Handwerkskunst - Zufluchtsorte - Dammmauern
Personen
Sigurd Styrbjörnsson - Basim Ibn Ishaq - Ælfred - Ivar und Ubba - Randvi - Gunnar - Dag - Valka - Haytham - Styrbjörn - Harald - Soma - Galin - Birna - Lif - Fulke - Halfdan - Faravid - Ricsige - Geadric - Eadwyn - Ceolbert - Ceolwulf II. - Leofrith - Burgred - Rhodri - Deorlaf - Angharad - Cynon - Tewdwr - Modron - Gwenydd - Stowe - Erke - Kjötvi - Ljufvina Bjarmasdottir - Hjör - Vili - Heming - Tryggvi - Hunwald - Acha - Herefrith - Ælfgar - Rued - Brodir und Broder - Oswald - Valdis - Finn - Cynebert - Birstan - Estrid - Alfida - Hrolf - Gudrum - Godwin - Hyrrokkin - Angrboda - Odin - Loki - Thor - Tyr - Freyja - Ivaldi - Gunnlöd - Fenrir - Der Baumeister - Suttung - Ratatösk - Die Töchter Lerions - Ragnar Lodbrok - Ragnar Lodbroks verlorene Drengir - Venutius - Cassivellaunus - Boudicca - Vagn - Hild - Hildiran - Kassandra - Eadgyd - Azar - Barid mac Imair - Sigfröd - Flann Sinna - Ciara ingen Medba - Eogan mac Carthaigh - Deirdre na Linni - Balar - Toka - Karl der Dicke - Richardis - Sigfred - Graf Odo - Bischof Gauzelin - Bernard - Piers - Ebel - Engilwin - Kleine Mutter - Surt - Frigg - Sinmara - Eysa - Glod - Brokk - Baldr - Sindri - Æinar - Calder - Malvig - Fjalar & Galar - Frithiof - Kara
Gruppierungen
Räuber - Wikinger - Sachsen - Britonen - Pikten - Jötnar - Die Eiferer - Rotinonhsión:ni - Die Verborgenen - Der Orden der Ältesten - Die Iren - Flanns Heer - Druiden-Anwärter - Die Kinder der Danu - Das fränkische Militär - Fränkische Adelige - Bellatores Dei - Fränkische Rebellen - Feuerriesen, Muspells Volk - Sinmaras Erwählte - Zwerge - Suttungs Vorboten
Gegner
Schütze - Speerträger - Goliath - Standartenträger - Gedriht - Clansmann - Kreuzbogenschütze - Huskarl - Miliz - Feuerteufel - Plünderer - Schurken - Berserker - Trauerbringer - Schleuderer - Ceorl - Waffenknecht - Wikinger - Ebermeister - Verteidiger - Macbeth - Bannerherr - Wolfsstümer - Wolfszauberin - Giftdruide - Kopfjäger - Druidenbeschwörer - Eberdruide - Feuerdruide - Werwolf - Leichte Kavallerie - Panzerreiter - Glutbewahrer - Riesenrabe - Surts Rachegeister
Advertisement