Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Der Spanische Assassinenbruderschaft ist die Bruderschaft der Verborgenen und Assassinen in Spanien.

Geschichte[]

Zeit als Verborgene[]

Es ist nicht bekannt ab wann die Verborgenen in Spanien agierten. Im 9. Jahrhundert lebte der Verborgene Farid im Emirat von Córdoba und wachte über das Kalifat. Er stand in Verbindung mit den französischen Verborgenen und war einige Zeit der Mentor von Oisel.[1]

1257 löste Altaïr Ibn-La'Ahad die Levantinische Assassinenbruderschaft auf. Die Spanische Assassinenbruderschaft gehörte zu den Bruderschaften, die im Anschluss daran gegründet wurden.[2]

Renaissance[]

Im späten 15. Jahrhundert geben die Assassinen Muhammad XII von Granada einen Edenapfel.[3]

In der Renaissance kämpfen die spanischen Assassinen gegen die Templer in ihrer Heimat. Königin Isabella I. von Kastilien ist eine wichtige Verbündete der Assassinen. Ihr Schatzmeister Raphael Sánchez ist ein Mitglied der Bruderschaft.

1489 verliert Jaime Del Rada wertvolle Gemälde von Leonardo da Vinci an die Templer, aber es gelingt den Assassinen, sie zurückzuholen.[4] Im gleichen Jahr schließt sich Horacio de Heredia der Bruderschaft an, um seine Familie zu rächen, die von Torquemada getötet wurde.[5]

Rodrigo Borgia lässt Tomás de Torquemada die Assassinen mit der spanischen Inquisition verfolgen. Ezio Auditore da Firenze reist nach Spanien, befreit die Gefangenen Assassinen und hilft, die Templer zu bekämpfen. Sie beenden den von den Templern angestifteten Krieg zwischen Spaniern und Mauren. Die Assassinen ermöglichten Christoph Kolumbus seine Reise nach Amerika.[6]

Während Granada belagert wird, lässt Benedicto, der Mentor der Bruderschaft, Muhammads Sohn Ahmed von Granada von Diego, einem Verbündeten der Assassinen, in einem Dorf verstecken.[7]

ACF Spanische Assassinen

Die spanischen Assassinen.

1492 entdecken die spanischen Assassinen, dass Tomás de Torquemada und Ojeda nach Edensplittern suchen. María schlägt vor, ein die Festung in Sierra de Cazorla für die Assassinen auszubauen und die Bruderschaft stimmt der Idee zu.[8] Daraufhin gehen Aguilar de Nerha, María und weitere Assassinen gegen die Templer vor. Sie entdecken, dass Gustavo Ramírez in Torquemadas Auftrag nach einem Zerbrochenen Edenstab sucht.[9] Nachdem die Templer bereits das erste Teil des Stabes haben, verhindern die Assassinen, dass sie auch das zweite Teil bekommen.[10] Um es zu verstecken bringen sie es in die Universität von Salamanca.[11]

Als Benedicto erfährt, dass Torquemada weiß, dass Muhammad einen Edenapfel hat, geht er mit seinen Assassinen in der Dorf, in welchem Ahmed versteckt wird, um den Prinzen zu schützen.[7] Bis auf Benedicto, María und Aguilar werden alle Assassinen bei dem erfolglosen Versuch getötet.[12]

Die verbleibenden Assassinen werden mit Ahmed nach Sevilla gebracht und sollen bei einem Autodafé hingerichtet werden. Aguilar und María nutzen die Ablenkung, die der Tod ihres Mentors verursacht, und fliehen.[13]

Die Templer nehmen Granada ein und wollen den Edenapfel gegen den Prinzen tauschen. Aguilar und María schleichen sich in die Alhambra um den Apfel zu stehlen. Sie greifen an, sobald der Ahmed bei seinem Vater ist und Tomás de Torquemada den Edenapfel hat.[14] Aguilar nimmt den Apfel an sich und María, die von Ojeda bedroht wird, tötet sich, damit Aguilar den Apfel nicht gegen sie eintauscht. Aguilar verletzt Torquemada, tötet Ojeda und entkommt mit dem Apfel.[15] Um den Apfel vor langfristig vor den Templern zu schützen, gibt er ihn Christoph Kolumbus, der gerade zu seiner ersten Reise nach Amerika aufbricht.[16]

Als einziger verbleibender Assassinen beginnt Aguilar, die Bruderschaft in der Festung in Sierra de Cazorla wiederaufzubauen und wird der neue Mentor.[3]

In den Jahren danach folgt Aguilar Gustavo Ramírez' Spur in den Norden von Spanien und befreit in Burgos Diego de Alvarado, einen Verbündeten der Assassinen.[17] Er findet Hinweise auf das dritte Teil des Edenstabs und erfährt, dass Alvarado ihn an die Templer verraten hat.[18] Aguilar kommt zu spät in die Kathedrale von Santiago de Compostela, um das letzte Teil des Stabes an sich zu nehmen und beobachtet, wie Alvarado Ramírez tötet, um die Teile des Edenstabs selber zu Torquemada zu bringen.[19]

Um das zweite Teil vor Alvarado zu schützen, kehrt Aguilar nach Salamanca zurück, ist jedoch ein zweites Mal zu spät.[20] Er tötet Alvarado in einem Lager zwischen Salamanca und Ávila.[21] Um Torquemada im Kloster St. Thomas in Ávila angreifen zu können, heuert Aguilar Söldner an und bezahlt sie mit gestohlenen Waffen aus Toledo[22] In der Isu-Schmiede unter dem Kloster findet er schließlich Torquemada und tötet ihn. Aguilar zerbricht den Edenstab, bringt damit die Schmiede zum Einsturz und kann im letzten Moment entkommen.[23]

1495 kommen Ishak Pasha, Murat Bin Husn und Aleksei Zima nach Spanien und suchen mit der Hilfe der spanischen Bruderschaft nach Altaïrs Kodex, finden ihn jedoch nicht.[24]

1499 hilft die Spanische Bruderschaft den libyschen Assassinen Najma Alayza und Muza ben Abel Gazan bei der Suche nach Najmas Bruder Ubayd Alayza. Gemeinsam mit ihr töten sie Ubayd und den Templer Garza.[25]

Zwischen 1511 und 1512 helfen Rekruten der Türkischen Assassinenbruderschaft aus Konstantinopel der spanischen Bruderschaft im Auftrag von Ezio.[26]

18. Jahrhundert[]

Mitte des 18, Jahrhundert wächst die britische Präsenz im Gebiet der spanischen Bruderschaft und sie vermuten dahinter die Templer, die nach Tempeln der Isu und Edensplittern suchen.

1748 entwerfen spanische Assassinen den Plan für die Aquila, ein Schiff für den kolonialen Assassinen Achilles Davenport. Gaspar Velasquez berichtet Achilles aus Cartagena, dass sie die Schiffe nicht in Spanien bauen können. Er rät Achilles, den französischen Assassinenrat um Hilfe zu bitten.[27]

Mitglieder[]

Verborgene[]

Assassinen[]

Spanische Inquisition
Raphael Sánchez Luis de Santángel Aguilar de Nerha (Mentor) Benedicto (Mentor)
María Najma Alayza Tariq al-Nasr Andrea Cortés
Qasim al-Dani Jorge Díaz Tereysa de Liaño Inigo Montañés
Georgios Cardosa Beatriz de Navarrete Horacio de Heredia Baltasar de León
Jaime Del Rada Bartolomé Ortiz Shakir al-Zahid Muza ben Abel Gazan
Álvaro de Espinosa Domingo de la Torre Rodrigo de Mendoza Ysabel Lomelin
Gaspar Donoso Hamid al-Jasur Angela Carillo Gershon Deloya
Faris al-Saffar Constanza Ramos Alonso Pinto Máximo Barrosa
Mateo Galan Mayya al-Dabbaj Luisa Gallego Luis Chico
Sayyid al-Abbas Magdalena Suárez Rosa Gallego Flora de la Cruz
Lupo Gallego Jariya al-Zakiyya
18. Jahrhundert
Gaspar Velasquenz

Quelle[]

  1. Assassin’s Creed Die Seidenstraße - Absatz 012
  2. Assassin's Creed: Der geheime Kreuzzug
  3. 3,0 3,1 Assassin’s Creed Rebellion - Der Fall von Granada
  4. Assassin’s Creed Rebellion - Die Kunst des Raubes
  5. Assassin’s Creed Rebellion - Horacios Vergeltung
  6. Assassin’s Creed II: Discovery
  7. 7,0 7,1 Assassin's Creed Film (Roman) - Kapitel 5
  8. Assassin’s Creed Rebellion - Eine neue Templer-Bedrohung
  9. Assassin’s Creed Rebellion - Das Artefakt
  10. Assassin’s Creed Rebellion - Das Kloster St. Lucia
  11. Assassin’s Creed Rebellion - Höhere Bildung (Rebellion)
  12. Assassin's Creed Film (Roman) - Kapitel 13
  13. Assassin's Creed Film (Roman) - Kapitel 14
  14. Assassin's Creed Film (Roman) - Kapitel 19
  15. Assassin's Creed Film (Roman) - Kapitel 20
  16. Assassin's Creed Film (Roman) - Kapitel 22
  17. Assassin’s Creed Rebellion - Die Rettung eines Verbündeten aus dem Norden
  18. Assassin’s Creed Rebellion - Überraschung in Sobroso
  19. Assassin’s Creed Rebellion - Verrat eines Bruders
  20. Assassin’s Creed Rebellion - Höhere Bildung (Rebellion)
  21. Assassin’s Creed Rebellion - Silberlinge
  22. Assassin’s Creed Rebellion - Toledo-Diebstahl
  23. Assassin’s Creed Rebellion - Die Schmiede
  24. Assassin’s Creed Rebellion - Die osmanische Verbindung
  25. Assassin’s Creed Rebellion - Vatermörder
  26. Assassin’s Creed Revelations - Mediterrane Verteidigung
  27. Assassin’s Creed Rogue - Kriegsbriefe - Mediterrane Verteidigung
Advertisement