Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Smallwikipedialogo


Siwa ist eine Oase und eine Region in Ägypten.

Beschreibung[]

In Siwa, in einer Oase am äußersten Westrand Ägyptens, befindet sich das legendäre Orakel des Amun.

Geschichte[]

Die Stadt Siwa wurde über dem Gewölbe in Siwa, einem unterirdischen Isu-Tempel errichtet. Der Eingang zum Gewölbe befindet sich im Tempel des Amun in Siwa.

Im 4. Jahrhundert v.Chr. besucht Alexander der Große Siwa und trifft das Orakel im Tempel des Amun.

49 v.Chr. kommt Ptolemäus XIII und übernimmt die Nacht über die Oase. Zwei Jahre später kommen die römer Lucius Septimius und Flavius Metellus nach mit dem Zweiten Edenapfel und dem Zepter von Alexander dem Großen nach Siwa, betreten das Gewölbe und betäuben alle Einwohner mit dem Edenapfel.[1]

Nachbarregionen[]

Orte[]

Trivia[]

  • Der ägyptische Name der Oase ist Sekhetam. In der Antike wurde die Oase von Griechen Ammonion genannt.

Auftritte[]

Quellen[]

Trivia[]

  • Der Name Siwa tauchte in der Geschichte erstmals im 15. Jahrhundert auf und stellt somit einen Anachronismus dar. Zu Lebzeiten Bayeks wurde die Oase Sekth-am, von griechischen Geographen Ammonium genannt.
Advertisement