Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Der Schiffsbauer aus Patrai in Achaia lebte zur Zeit des peloponnesischen Krieges und starb ca. 422 v. Chr.

Leben[]

Während des peleponesischen Krieges war des Schiffsbauer für seine Können und seine Kunstfertigkeit bekannt, es hieß es sei einer der Besten in ganz Griechenland. Aus diesem Grund beauftragte ihn Phila, die Magierin des Ordens des Sturms und dessen Flottenfüherin, mit dem Bau des Odems der Chimaira für ihr Flaggschiff, die Skylla. Der Schiffsbauer wollte den Auftrag nicht annehmen, wurde jedoch dazu gezwungen und tat es, um seine Frau Parmys zu schützen. Aufgrund der zerstörerischen Kraft der Waffe, gab er das Projekt auf und suchte einen Weg, um mit seiner Frau aus Achaia zu flüchten. Wegen Philas Schiffsblockade von Patrai und der gesamten Region, könnten sie jedoch nicht fliehen.[1]

Der Schiffbauer wurde von der spartanischen Söldnerin Kassandra, die von Artabanus von seiner Arbeit erfahren hatte, aufgesucht. Sie bot an, ihnen bei der Flucht zu helfen, als Gegenleistung bat sie ihn, den Odem der Chimaira an der Adrasteia anzubringen. Der Schiffbauer bat Kassandra, die Pläne für die Waffe wieder zu beschaffen, ein Befehlshaber im Tempel der Artemis Laphria hatte sie. Nachdem Kassandra ihn verließ, wurde er von Megakreon , einem Mitglied des Ordens für seinen Verrat getötet.[1]

Erbe[]

Kassandra und Artabanus rächten den Tod des Schiffbauern, indem sie Megakreon und seine Wachen töteten.[1] Mit Parmys' Hilfe gelang es Kassandra, die Codes zu finden, mit denen der Schiffbauer seine Pläne verschlüsselt hatte.[2] Nachdem Kassandra alle Schriftstücke gefunden hatte, konnte Barnabas den Odem der Chimaira an der Adrasteia anbringen.[3]

Galerie[]

Quelle[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Assassin's Creed Odyssey - Das Vermächtnis der ersten Klinge: Schattenerbe - Theater und Spionage
  2. Assassin's Creed Odyssey - Das Vermächtnis der ersten Klinge: Schattenerbe - Gezeiten des Krieges
  3. Assassin's Creed Odyssey - Das Vermächtnis der ersten Klinge: Schattenerbe - Schlund des Leviathans
Advertisement