Assassin's Creed Wiki
Advertisement


Sayyid al-Abbas ist ein seltener Held in Assassin's Creed: Rebellion. Er gehört zur Klasse Schatten und Attentat. Er ist mit einem Speer, einer mittleren Rüstung und einem Zubehör ausgestattet.

Sayyid hat die einzigartige Fähigkeit Wilder Schwung und die Fähigkeiten Attentats-Adept und Schnelligkeit des Bündnisses. Passiv hat er Gute Konditionen und keinen HQ- Vorteil.

  • Bewandert in Attentat-Techniken.
  • Inspiriert Mitstreiter, wodurch ihre Beweglichkeit steigt.
  • Kann mehreren Gegnern gleichzeitig schaden.

Leben[]

Sayyid al-Abbas war ein maurischer Assassine aus dem Barcelona der Renaissance mit gemäßigtem Temperament und ruhigem Gemüt. Er entstammt einer langen Linie maurischer Assassinen und wurde schon in frühester Kindheit von der Bruderschaft ausgebildet.

Als höflicher, charmanter Mann besaß Sayyid außerdem eine fast übernatürliche Gelassenheit in brenzligen Situationen, wodurch er immer die besten taktischen Entscheidungen treffen konnte, um seine Brüder bei riskanten Missionen anzuführen.

Dank seiner Ortskenntnis in Barcelona diente Sayyid der Bruderschaft als örtlicher Informant und behielt die Aktivitäten der Inquisition in der Stadt genaustens im Auge.

Bei einer seiner Routinereisen in die spanischen Viertel traf er die rebellische junge Adelige Beatriz de Navarrete und verliebte sich sofort in sie. Später hielt Sayyid um ihre Hand an und bat sie, sich ebenfalls der Bruderschaft anzuschließen.

Trivia[]

  • Sayyids Nachname "Abbas" weißt eine große Ähnlichkeit zum Vornamen von Abbas Sofian auf. Der Name Abbas bedeutet Löwe oder der Stirnrunzler.[1]

Quellen[]

  • Assassin's Creed: Rebellion
Advertisement