Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Rot sehen ist eine von Ezio Auditores Genetischen Erinnerungen die Desmond Miles mithilfe des Animus wieder erlebt.

Inhalt[]

Ezio ist bei Claudia in der Rosa in Fiore, dort erzählt Claudia, dass Cesare sich auf dem Land mit Kardinälen treffen will, damit diese ihn zum neuen Papst wählen. Ezio reist zum Wohnort eines Kardinals und verfolgt ihn bis ins Kolosseum. Dort stört er das Treffen und Cesare flieht erneut. Ezio und seine Rekruten töten alle Wachen im Kolosseum, dann endet die Mission.

Dialog[]

(Nach etwa einen Monat besucht Ezio die Rosa in Fiore um von Claudia Neuigkeiten über Cesare zu erfahren.)

Claudia: Ein Kardinal verriet unter ...Stress, dass Cesare sich mit loyalen Templern auf dem Lande treffen will. Der Kardinal bricht heute zu dem Treffen aus.

Ezio: Ich werde ihm folgen.

(Mit diesen Worten verlässt Ezio die Rosa in Fiore und geht zum Wohnort des Kardinals, der ihm zu dem Treffpunkt führt der im Kolosseum ist. Es gelingt Ezio ins innere zu gelangen, holt dabei den Edenapfel heraus und sieht zu wie der Kardinal Georges d'Amboise zu einer Gruppe Kardinälen geht die von Soldaten bewacht wird. Und Cesare einen Moment später zu ihnen tritt.)

Cesare: Helft mir und ich erobere Rom zurück!

Georges d'Amboise: Wir kamen überein, Della Rovere zum Papst zu wählen. Tut mir leid.

Cesare: (Verärgert.) Ich zahlte für eure Stimmen.

Georges d'Amboise: Roma ist nicht mehr, was es einst war. Die Borgia-Geldquelle versiegt.

Cesare: (Wütend.) Das werdet ihr noch bereuen.

(Ezio tritt aus seinem Versteck hervor was die Kardinäle sehen.)

Georges d'Amboise: Assassino! Lauft!

(Die Kardinäle fluchten vom Ort, während Ezio sich Cesare zuwendet.)

Ezio: Gedungene Männer versprechen Euch ihr Blut, aber sobald Ihr sie braucht, wenden sie sich gegen Euch.

Cesare: Wache!

(Kaum hat er das gerufen, flüchtet Cesare aus dem Kolosseum und überlässt es den anwesenden Wachen sich um Ezio zu kümmern. Die diesen jetzt mit gezuckten Waffen angreifen. Ezio allerdings nutzt den Edenapfel gegen sie, der aufleuchtet und die Wachen seine Macht zu spüren bekommen. Einige der naherückenden Wachen fallen Bewusstlos oder Tod zu Boden, andere sind Gezwungen gegen ihre Kameraden zu kämpfen und wieder andere lassen die Waffen fallen und fallen verängstigt auf die Knie. Nach kurzer Zeit aber sind Cesares Anhänger aus dem weg geräumt und Cesares Plan sich mit einem Gefügigen Papst wieder an Macht zu kommen oder Hilfe aus dem Vatikan überhaupt zu bekommen ist gescheitert.)

Volle Synchronisation[]

  • Man bekommt automatisch 100%

Trivia[]

  • Man kann die Mission nicht ablehnen.
  • Man kann hier seine Rekruten einsetzten.

Quellen[]

Sequenz 1
Exodus - Die Heimkehr - Ruhe und Erholung - Ausritt - Zielübungen - Wiedervereinigung - Diffamiert - Notausgang
Sequenz 2
So gut wie neu - Gut Gerichtet - Der Neue in der Stadt - Wie Gewonnen, So Zerronnen - Wer hat Post - Crepi Il Lupo - Die Hallen von Nero - Römischer Untergrund
Sequenz 3
Schwere Verhandlungen - Zwischen Baum und Borke - Doppelagent - Kollektive Intelligenz
Sequenz 4
Burgsteiger - Femme Fatale - Die Bürde, die wir tragen - Hüter von Forlì - Mann des Volkes - Serientäter- Menschliche Fracht - Ein unerwarteter Besucher - Überlegene Feuerkraft - Der Plan
Sequenz 5
Flucht aus der Schuldenfalle - Dem Geld folgen - Zu Gast in Rom - Rein und raus - Belastende Unterlagen
Sequenz 6
Torwächter - Französischer Kuss - Trojanisches Pferd - Au Revoir
Sequenz 7
Das Leck stopfen - Die Zweitbesetzung rufen - Abgang, Bühne rechts - Intervention - Aufstieg
Sequenz 8
Requiem - Ein Apfel pro Tag - Der Edenapfel - Demilitarisierung - Rot sehen - Alle Wege führen nach...
Sequenz 9
Pax Romana - Eine Saat
DLC
Da Vincis Verschwinden - Kopernikus Verschwörung
Zusätzliche
Cristina-Erinnerungen - Verstecke von Romulus - Templer-Agenten - Kriegsmaschinen - Gilden-Herausforderungen - Templer-Verstecke - Cluster
Advertisement