Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Robert Newman war ein Mitglied der Söhne der Freiheit und an Paul Reveres Ritt beteiligt.

Datenbankeintrag[]

Robert Newman war Küster der Christ Church und ein persönlicher Freund von Paul Revere. Newman hat die Laternen am Kirchturm aufgehängt, um die Reiter in Charlestown zu warnen, dass die Briten auf Lexington und Concord zumarschierten. Zwei Laternen, die anzeigten, dass die Briten übers Meer kamen. Dies tat er, um die Späher in Charleston zu warnen, nicht um Paul Revere darüber zu informieren, wie es gelegentlich falsch behauptet wird.

Newman hatte allerdings ein paar Probleme mit dem heimlichen Plan. Sein Haus diente als Pension und mehrere britische Offiziere nächtigten dort. Newman konnte sie hinters Licht führen, indem er sagte, dass er müde sei und dann aus seinem Seitenfenster floh - wie bei einem Cartoon. Sein Freund John Pulling half ihm dabei, die Laternen auf den Kirchturm anzubringen, während ein dritter Mann die Kirchentür bewachte.

Newman wurde später zu seinen Taten in dieser Nacht befragt - wahrscheinlich weil es Merkwürdig aussieht, wenn ein Mittzwanziger früh zu Bett gehen möchte - aber er redete sich aus seiner Verhaftung heraus und floh aus Boston.

Als Newman in die Stadt zurückkehrte, nahm er seine alte Stelle als Küster wieder auf. Es gibt Beweise, dass er Geld nahm, um Touristen durch die Kirchenkrypta zu führen und ihnen auch John Pitcairns Körper zu zeigen. Wahrscheinlich deshalb wurde Newman 1788 durch einen neuen Küster ersetzt.

Advertisement