Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Assassin's Creed Wiki


Der Rabenclan ist ein Clan aus Nordvege.

Geschichte[]

Zeit in Nordvege[]

König Styrbjörn ist der Jarl des Rabenclans. Im Jahr 855 verbünden sich Varin und sein Clan mit Rabenclan und Varin und seine Frau Rosta geben ein Fest für Styrbjörn. Kjötvi der Grausame greift das Fest an und mit viele Mitgliedern ihres Clans sterben auch Varin und Rosta bei dem Angriff. Styrbjörn nimmt Varins Tochter Eivor bei sich auf. Die Überlebenden Mitglieder von Varins Clan schließen sie ebenfalls dem Rabenclan an.

Styrbjörns Sohn und Erbe Sigurd segelt in ferne Länder und macht Raubzüge für den Ruhm seines Vaters und des Clans. Als er 870 aufbricht verbietet Styrbjörn Eivor, ihren Adoptivbruder auf den Raubzug zu begleiten.

872 greift Eivor, gegen Styrbjörns Willen, ein Lager von Kjötvi an. Der Angriff schlägt fehl und Eivor wird fast als Thræll verkauft. Zur gleichen Zeit plant Styrbjörn in Fornberg, seine Krone an Harald abzugeben.

Wenig später kehrt Sigurd von seinem Raubzug mit den Verborgenen Basim Ibn Ishaq und Haytham von seinem Raubzug zurück. Die Verborgenen schließen sich dem Rabenclan an. Am nächsten Morgen erobern Eivor und Sigurd ein Lager von Kjötvi. Sie erobern Kjötvis Veste und Eivor tötet den Mörder ihrer Eltern im Zweikampf.

Bei einem Althing in Alreksstadir übergibt Styrbjörn seine Krone und sein Land an Harald. Wütend über die Tat seines Vaters kehrt Sigurd nach Fornberg zurück. Sigurd versucht die Mitglieder seines Clan davon zu überzeugen, mit ihm nach Englaland zu kommen. Der größte Teil des Clan überwindet seine Zweifel und Ängste und schließt sich Sigurd an. Auf drei Langschiffen brechen sie auf. Zu den wenigen, die zurückbleiben gehören neben Styrbjörn Svala und ihre Tochter Valka.

Gründung Hræfnathorps[]

Nach einer achttägigen Reise erreicht der Rabenclan die Küste von Englaland. Eivor und Sigurd fahren mit ihrem Schiff voraus und gehen in einem Ehemaligen Lager der Ragnarssons an Land. Sie besiegen die Räuber, die sich darin niedergelassen haben und der Rest des Clan trifft ein. Im Langhaus treffen sie auf Yanli und Ruadan, welche sich dem Rabenclan anschließen. Als neuer Jarl des Clans beschließt Sigurd, dass sie das Lager zu ihrer Siedlung machen und Eivor nennt die Siedlung Hræfnathorp, das Dorf der Raben.

Erste Bündnisse[]

Die Mitglieder des Rabenclans errichten Zelte oder schlafen im Langhaus. Eivor bricht zu einem ersten Raubzug auf und erbaut mit dem geraubten Material eine Schmiede für Gunnar. Eivor und Sigurd brechen nach Legracæsterscir auf und verbünden sich mit Ivar und Ubba Ragnarsson. Sie krönen Ceolwulf II. zum König von Mercia und Ceolbert, der Sohn des Königs, schließt sich für einige Zeit dem Rabenclan an. Sie kehrt allein zurück und schließt wenig später eine Bündnis mit Soma aus Grantabrycgscir. Nach ihrer Rückkehr feiert der Clan diese ersten Erfolgen und das Fest wird von den Kriegern von Rued angegriffen. Der Clan kann die Angreifen besiegen. Eivor folgt der Spur der Angreifer nach East-Engla. Während Eivors Svein und der Rebenclan hat seinen ersten Toten in Englaland betrauern. Eivor kehrt mit eine Bündnis mit König Oswald aus East-Engla zurück. Mit dem Material, dass Eivor auf ihren Reisen geplündert hat, erbaut der Clan weitere Häuser in Hræfnathorp.

Eivor verbündet sich mit Stowe und Erke Bodilsson, den Statthaltern von Lunden und folgt Sigurd nach Oxenafordscir. Sie schließen ein Bündnis mit Geadric und Sigurd wird von Fulke gefangengenommen. Ceolbert verlässt den Clan, um Aldermann Scrobbescirs zu werden. Basim folgt Fulke um Sigurd zu finden. Eivor folgt ihm und kehrt nach dem Tod von Ceolbert und mit einem Bündnis mit Deorlaf zurück. Eivor baut die Siedlung weiter auf und viele beginnen, sie in Sigurds Abwesenheit als Anführerin zu sehen.

Suche nach Sigurd[]

In Cænt treffen Eivor und Basim auf Fulke, können Sigurd jedoch nicht befreien. Dag Nidisson beschuldigt Eivor nach ihrer Rückkehr, nicht nach Sigurd gesucht zu haben. Er zwingt sie zu einem Zweikampf und lässt ihr keine andere Wahl, als sie zu töten. Der Clan verlangt Antworten von Eivor und sie schwört, dass sie Sigurd zurück bringen wird. Sie erfährt, dass Sigurd in Portcæster gefangen ist. Um die Veste angreifen zu können schließt Eivor weiters Bündnisse.

Während die Siedlung wächst und sich immer mehr Personen dem Rabenclan anschließen verbündet sich Eivor mit Birstan aus Eastseaxe und Hunwald, Ælfgar oder Herefrith aus Lincolnescir. Hunwalds Frau Svanhild schließt sich dem Clan an. Wenn Hunwald nicht der Herrscher Lincolnescirs wird, zieht auch er nach Hræfnathorp.

In Snotingahamscir und Eoforwic trifft Eivor ihre alten Freunde Heming, Vili Hemingsson, Hjör Halfsson und Ljufvina Bjarmarsdottir Wieder. Sie verbünden sich mit Eivor und Vili schließt sich, möglicher Weise, dem Rabenclan an.

Mit ihren Verbündeten greift Eivor Portcæster an, tötet Fulke und bringt Sigurd nach Hræfnathorp zurück. Er ist nur noch ein Schatten seiner selbst.

Eivor schließt weiter Bündnisse mit Halfdan Ragnarsson in Eoforwicscir und Tewdwr aus Glowecæsterscir. Sie reist nach Wincæster, arbeitet dort mit Ælfred von Westseaxe zusammen und wird schließlich von ihm aus der Stadt vertrieben.

Sigurd und Eivor reisen nach Nordvege zurück. Eivor kehrt allein, oder mit ihrem Bruder zurück und Sigurd macht sie zur Jarlskona des Clans.

Unter Eivors Führung[]

Eivor kämpft mit ihren Verbündeten gegen Ælfred und siegt. Jedoch nicht ohne Verluste. Hunwald wird in Hræfnathorp begraben. Nach Eivors Rückkehr feiert der Rabenclan die Hochzeit von Gunnar und Brigit, es ist der erste Hochzeit des Rabenclans in ihrer neuen Heimat.

Eivor reist nach Irland und stärkt dort mit ihrem Vetter Barid mac Imair den Handel Hræfnathorps und Dyflins.

886 reisen Toka Sinricsdottir und Piers nach Hræfnathorp und bitten Eivor um Hilfe bei der Belagerung von Paris. Sie lässt sich überzeugen und reist ins Frankenland, um zu verhindern, dass König Charles irgendwann Hræfnathorp und den Rabenclan angreift.

Mitglieder[]

Mitglieder vor der Reise nach Englaland[]

Neue Mitglieder des Clans[]

  • Kari
  • Leofric
  • Mayda
  • Mertron
  • Octavian
  • Olsson
  • Perta
  • Piers
  • Thorbjörn
  • Thyrvi
  • Vagn
  • Vögg
  • Winfrid
  • Wealh
  • Yanli

Jomswikinger[]

Advertisement