Assassin's Creed Wiki
Advertisement
„Ein schöner Traum für ein Mädchen, nicht wahr? Verliebt zu sein. Meine Zeit und mein Herz. Gestohlen von einem Dieb.“
―Pyara Assassin’s Creed Brahman

Pyara Kaur ist die Tochter von Kharak Singh und die Frau des indischen Assassinen Arbaaz Mir. Sie ist die Mutter von Jayadeep Mir, die Enkelin von Ranjit Singh und die Nichte von Duleep Singh. Pyara ist eine Nachfahrin von Monima Das.

Leben[]

Pyara ist die Enkelin von Ranjit Singh und die Tochter von Kharak Singh, dem Erben des Sikh-Reiches. Sie lebt im Sommerpalast von Amritsar in Indien. Sie nimmt an Zeremonien ihres Großvaters im Palast teil.

Angriff auf Ranjit Singh[]

Brahman Arbaaz und Pyara Garten

Pyara und Arbaaz im Garten.

1839 wird sie während einer Zeremonie auf Arbaaz Mir, einen Gesandten aus Kaschmir, aufmerksam. Im Palastgarten schenkt Arbaaz ihr eine giftige Blüte und gibt zu, dass er sie aus ihrem Speisesaal gestohlen hat. Pyara ist von Arbaaz' Charme gefesselt, und küsst ihn, obwohl sie weiß, dass sie sich nicht so verhalten sollte, und Ranjit Singh Arbaaz dafür töten lassen könnte.[1]

Arbaaz lässt sie allein und einige Zeit später hört Pyara, dass er den Koh-i-Noor gestohlen habe. Sie glaubt, dass er ein Dieb ist und ihre Zeit und ihre Herz gestohlen hat. Wenig später kommt Arbaaz' stummer Diener Raza Soora in ihr Zimmer und gibt ihr den Koh-i-Noor.[1]

Später schleicht Raza Soora, Arbaaz' Diener in ihr Zimmer und gibt ihr den Koh-i-Noor. Pyara fragt sich, wer Arbaaz wirklich ist und geht mit Raza zu seiner Zelle. Sie fragt, was er mit dem Diamanten vor hatte und er behauptet, dass er damit sich selber und sie an einen besseren Ort bringen wollte. Pyara ist überzeugt davon, dass er den Tod verdient, aber Arbaaz merkt an, dass sie das Gleiche bald ihrem sterbenden Großvater sagen kann und hält die am Arm fest. Er erklärt ihr, dass die Briten im Palast Singhs Tod wollen und verspricht, dass er ihn beschützen wird, wenn sie ihn freilässt.[1]

Pyara lässt sich überzeugen und öffnet die Zelle, woraufhin Arbaaz sie ein weiteres Mal küsst. Er merkt an, dass Singh sich selber schützen könnte und er den Koh-i-Noor aus de Palast bringen wird. Pyara macht ihn darauf aufmerksam, dass Raza ihr den Koh-i-Noor gab und überzeugt ihn, ihren Großvater zu beschützen.[1]

Arbaaz kämpft gegen die Templer, welche Singh töten wollen, kann aber nicht verhindern, dass er vergiftet wird. Während Arbaaz weiterkämpft ist Pyara bei ihrem sterbenden Großvater. Ranjit Singh verlangt von ihr, dass sie den Koh-i-Noor fortbringt und den Palast für immer verlässt. Sie versucht, mit dem Diamanten zu fliehen, wird jedoch von Francis Cotton entdeckt. Der Templer versucht, sie anzugreifen, wird jedoch von Raza abgelenkt.[1]

ACBra Durga

Pyara in Gestalt der Isu Durga.

Pyara aktiviert unbeabsichtigt den Koh-i-Noor, worauf hin die Isu Durga von ihr Besitz ergreift. Cotton schießt auf den Diamanten, welcher zerbricht und dabei eine Explosion auslöst, welche ihr und seine Männer tötet. Pyara, Arbaaz und Raza überleben die Explosion und der Koh-i-Noor setzt sich wieder zusammen.[1] Mit dem Rat, den Koh-i-Noor nicht zu behalten, gibt sie ihn Arbaaz.[2]

Zeit als Arbaaz' Geliebte[]

Während ihr Vater Maharadscha wird, lebt Pyara weiterhin im Palast, ist aber die Geliebte von Arbaaz, welcher immer wieder zu ihr in den Palast schleicht. Sie erfährt, dass er Assassine ist[3] und bewaffnet sich selber mit einer verborgenen Klinge, um sich vor Angreifern schützen zu können. Pyara beginnt außerdem, sich selber Zaubertricks beizubringen.[2]

ACCI Das Herz der Assassinen 5

Pyara bedroht Arbaaz.

1841 stirbt auch Pyaras Vater Kharak Singh. Während der Vorbereitungen, Pyaras Onkel Duleep zu krönen, schleicht Arbaaz zu ihr. Sie bedroht ihn mit ihrem Messer und küsst ihn.[3] Am nächsten Morgen verabschiedet sich Arbaaz, um sich mit seinem Mentor Hamid zu treffen, weil die Templer erneut nach dem Koh-i-Noor suchen. Pyara erinnert ihn an ihren Rat und bittet ihn, nicht unüberlegt zu handeln.[2]

Während Arbaaz' Abwesenheit übernehmen die Templer den Sommerpalast und William Sleeman nimmt Pyara gefangen. Sleeman droht, sie zu töten, wenn Arbaaz ihm nicht den Koh-i-Noor und die Vorläuferschatulle gibt. Arbaaz kommt zu ihnen und verlangt, dass Sleeman Pyara freilässt, der Templer bleibt jedoch bei seiner Forderung.[4]

Pyara entschuldigt sich bei Arbaaz und er entschuldigt sich bei ihr. Arbaaz wirft Sleeman das Kästchen und den Koh-i-Noor zu. Im gleichen Moment verletzt Pyara Sleeman mit ihrem Messer. Gemeinsam fliehen Pyara und Arbaaz.[4]

ACCI Die Rettung 9

Arbaaz zeigt Pyara den Koh-i-Noor.

Arbaaz ist besorgt, dass Pyara verletzt wurde und sie merkt an, dass Sleeman verletzt hat, anstatt selber verletzt zu werden. Er schlägt vor, sie bei den Assassinen aufzunehmen, sie lacht über den Vorschlag und verlangt, dass er Sleeman folgt, um das Kästchen zurückzuholen. Arbaaz besteht jedoch darauf, bei ihr zu bleiben und versichert ihr, dass ein anderer Assassine das Kästchen zurückholen wird. Er zeigt ihr den Koh-i-Noor, welchen er gefangen hat, bevor sie geflohen sind.[4]

Späteres Leben[]

Pyara lebt mit Arbaaz zusammen in Amritsar, wo 1843 ihr Sohn Jayadeep Mir geboren wird. Arbaaz bildet ihn zum Assassinen aus, wobei ihm der britische Assassine Ethan Frye hilft. 1860 will Arbaaz Jayadeep in der Bruderschaft aufnehmen. Jayadeep versagt jedoch bei seinem Attentat, woraufhin Arbaaz zulässt, dass er eingesperrt wird. Er soll hingerichtet werden, was Pyara nicht akzeptieren möchte. Für seine Beziehung mit Pyara sorgt Arbaaz dafür, dass Jayadeep nicht getötet wird, sondern mit Ethan nach England geht.[5]

Ethan glaubt nicht, dass Jayadeep bereit ist, ein Assassine zu werden. Arbaaz beschließt 1860 dennoch, ihn in die Bruderschaft aufzunehmen. Er geht mit ihm zum Haus eines Templers und verlangt, dass ihn tötet. Jayadeep zögert jedoch und das Attentat geht schief. Arbaaz flieht mit Jayadeep und lässt zu, dass er für sein Versagen eingesperrt wird.[5]

Um zu verhindern, dass Jayadeep hingerichtet wird, weil er das Kredo gebrochen und die Bruderschaft gefährdet hat, schickt ihn mit Ethan nach London.[5]

Datenbank[]

Pyara Kaur war die Tochter von Maharadscha Kharak Singh vom Reich der Sikh. Enkelin von Maharadscha Ranjit Singh und Geliebte des Assassinen Arbaaz Mir. Sie ist eine Vorfahrin der indischen Schauspielerin Monima Das.

Seit ihrer Kindheit lebte sie im Luxus des kaiserlichen Palastes von Amritsar und war bekannt für ihre Schönheit. Pyara nahm an der Seite ihres Großvaters Ranjit Singh, dem Gründer des Sikh-Reiches, regelmäßig an offiziellen Zeremonien teil. Zu einem solchen Anlass lernte sie im Jahr 1839 Arbaaz Mir kennen, der sich als Abgesandter Kaschmirs ausgab.

Nach dem Tod ihres Großvaters und den darauf folgenden Ereignissen, die noch im selben Jahr in Amritsar stattfanden, blieb Pyara weiter insgeheim die Geliebte von Arbaaz, selbst nachdem sie von der Macht des Koh-i-Noor berührt worden war, als dieser vermeintlich während des Kampfes gegen den Templeragenten Francis Cotton zerstört wurde.

Galerie[]

Auftritte[]

Quellen[]

Personen
Arbaaz Mir - Sikh-Wache - Sikh-Schütze - Sikh-Elitewache - Pyara Kaur - Unteroffizier der Ostindien-Kompanie - Sepoy der Ostindien-Kompanie - Schütze der Ostindien-Kompanie - Sergeant der Ostindien-Kompanie - Alexander Burnes - William Sleeman - Highlander der Ostindien-Kompanie - Hamid - Scharfschütze der Ostindien-Kompanie - Leutnant der Ostindien-Kompanie - George Eden - Alexander der Große - Gefreiter der Ostindien-Kompanie - Meister - Ranjit Singh
Orte
Amritsar - Sommerpalast von Amritsar - Vorläufer-Tempel - Zitadelle von Herat - Herat - Katasraj Mandir
Dokumente
Bengalischer Tiger - Indische Elefanten - Jezail - Orchideenbäume - Schriftrollen - Versteckte Dreizack-Klinge - Der Koh-i-Noor - Talwar - Brown Bess - Lotus - Chakram - Donnerbüchse - Ezios Kästchen - Puckle-Revolver - Templer-Anweisungen - Arbaaz Erinnerungen - Der Erste Anglo-Afghanische Krieg - Iltanis Geschichte - Indische 9-Pfünder - Lorenzoni Repetiergewehr - Ostindien-Kompanie - Punjabi-Schmuck
Advertisement