Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Phantom Blade concept

Konzeptzeichnung von Arnos Phantomklinge

Die Phantomklinge ist eine Variation der Versteckten Klinge der Assassinen.

Funktion[]

Der Phantomklinge ist eine Variation der Versteckten Klinge, welches es dem Träger ermöglicht, Geschosse zu verschießen. Sie kann auch als gewöhnliche Versteckte Klinge eingesetzt werden.

Geschichte[]

Die Phantomklinge ist eine relativ ungewöhnliche Waffe der Assassinen. Sie wurde mehrfach modifiziert und neu erfunden, weshalb sie in einigen Variationen existiert.

Die erste bekannte Trägerin einer Phantomklinge ist die spanische Assassinen María im Jahr 1492. Ihre versteckte Klinge hat eine doppelte Klinge und kann Bolzen verschießen. Anders als die späteren Varianten der Phantomklinge hat sie keine kleine Armbrust.[1]

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts entwickelt Leonardo da Vinci eine versteckte Armbrust für der italienischen Assassinen Francesco Vecellio. Sie ist eine Variation zwischen einer Phantomklinge und einer Versteckten Pistole.[2]

Zur gleichen Zeit trägt Dariâ, eine Assassinin aus Venedig eine Phantomklinge. Sie ist mit einer kleinen Armbrust ausgestattet und unterscheidet sich stark von Marías Phantomklinge.[3] Es ist deshalb wahrscheinlich, dass es sich um eine erneute Erfindung und keine Weiterentwicklung handelt.

ACFT Phantomklinge

Edwards Phantomklinge.

Im Verlauf der nächsten zwei Jahrhunderte gerät die Phantomklinge in Vergessenheit. Erst 1725 erfindet Pyeong-Gyu Yun in Macau eine ähnliche Waffe für den britischen Assassinen Edward Kenway eine Phantomklinge.[4]

Ende des Jahrhundert wird die Phantomklinge von den franzöwischen Assassinen genutzt. Sie weißt große Ähnlichkeit mit Dariâs Phantomklinge auf.[5] Es ist möglich, dass sie auf Dariâs Klinge basiert, sie könnte aber auch von Edwards Klinge inspiriert sein. Der bekannteste Träger einer Phantomklinge ist der französische Assassine Arno Victor Dorian.

Auftritte[]

Quellen[]

Advertisement