Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Die Patienten des Hospitalerordens waren meist Sklaven von Talal, die bei grausamen Experimenten von Garnier von Nablus gequält wurden.

Anfänge[]

Garnier, der Großmeister des Ordens hat im Armenviertel von Akkon ein Hospital eröffnet. Er versprach der Unterschicht Heilung, jedoch brauchte er nur Versuchskaninchen, um die Menschen mit seinen Kräutern gefügig zu machen. Garnier von Nablus zeigte bis zu seinem Tod keine Reue und hielt seine Arbeit für richtig

Rolle im Spiel[]

Die Opfer der Experimente starben entweder oder wurden geistig behindert. Sie breiteten sich bis nach Jerusalem und Damaskus aus. Sie sind meistens halbnackt, schlendern durch die Gegend und machen oft sinnlose, komische Geräusche. Besonders nervig wird es für Altaïr, wenn sie anfangen ihn ohne Grund anzurempeln, zu schubsen oder anzugreifen. Wenn man sie angreift, laufen sie weinend weg.

Quellen[]

Advertisement