FANDOM


Non nobis, Domine ist eine Darstellung der genetischen Erinnerungen von Shay Patrick Cormac, die von einem Helix Novizen durch die Helix nacherlebt wird.

HandlungBearbeiten

Als Großmeister Haytham Kenway an Board der Morrigan kommt, erklärt Shay ihm sogleich die vorhergehenden Ereignisse über Chevaliers Tod und den wahren Standort des Tempels und der Assassinen-Expedition.

Am Zielort angekommen machen sich die beiden Templer auf und durchqueren das Assassinen-Lager, ehe sie den Tempel erreichen. Im Herzstück des Tempels treffen die Templer auch schon auf Achilles Davenport und Liam O'Brien.

Dort erkennt Achilles das Shay recht hatte und die Tempel gefährlich sind, gerade in dem Moment als auch die Templer ankommen. Im folgenden Gesrpcäh eskaliert die Situation und Liam stürzt während eines Handgemenges gegen das Podest und der Splitter verliert den Halt.

Der Tempel beginnt einzustürzen, während Haytham die Verfolgung von Achilles aufnimmt, schnappt sich Shay seinen ehemaligen Freund Liam. Beide konnten dem einstürzenden Tempel entkommen aber nur Shay überlebte auch, Liam wurde von Shay getötet.

Schnell macht sich Shay auf zu einem Kampf zwischen den beiden Großmeistern der jeweiligen Organisationen. Achilles unterlag dem Templer und nur Shay konnte sein Leben retten, indem er Haytham klarmachte das Achilles ohne seine Bruderschaft nichts ist und nur durch ihn die Assassinen auch aufhören nach den Tempeln zu suchen. Haytham verstand, verkrüppelte Achilles aber dennoch mit einem Schuss ins Knie.

Wieder auf der Morrigan besprechen Shay und Haytham die Zukunftspläne der Templer, die so aussehen das Shay weiterhin nach der Vorläuferschatulle sucht.

Volle SynchronisationBearbeiten

  • keinen Schaden durch die Energiestrahlwände nehmen
  • nicht von Liam erschiessen lassen

DialogBearbeiten

GalerieBearbeiten

QuelleBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.