Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Myrrine ist die Tochter von Leonidas. Sie hatte eine Beziehung mit Pythagoras, ist mit ihm die Mutter von Kassandra und Alexios und heiratete später Nikolaos.

Geschichte[]

Myrrine ist die einzige Tochter des spartanischen Königs Leonidas. Nach dem Tod ihres Vaters in der Schlacht bei den Thermopylen erhält Myrrine den Speer des Leonidas, einen mächtigen Edensplitter.

Myrrine ist die Frau von Nikolaos, hat davor aber eine kurze Beziehung mit Pythagoras zum Zweck der Zeugung von Kindern. Mit ihm bekommt sie Kassandra und Alexios. Kurz nach Alexios' Geburt warnte die Pytia des Heiligtums von Delphi davor, dass Alexios großes Unheil über Sparta bringen wird. Nikolaos willigt in die Opferung des Jungen ein, während Myrrine erfolgt versucht, ihn davon abzubringen. Kassandra versucht im letzten Moment, die Opferung zu verhindern, stürzt jedoch einen Priester und ihren Bruder im Gerangel vom Felsen und wird wegen dieses Sakrilegs schließlich von Nikolaos von der Klippe des Taygetos geworfen.

Myrrine verlässt Nikolaos und macht sich auf die Suche nach ihren Kindern und findet Alexios. Sie bringt ihn nach Argolis in der Hoffnung auf Heilung des verwundeten Alexios. Die dortige Priesterin Chrysis täuscht sie und sagt, dass Alexios nicht überleben wird. Myrrine geht damit davon aus, dass ihre beiden Kinder gestorben sind. Sie verlässt Sparta auf der Suche nach einem neuen Leben.

Myrrine freundet sich mit Xenia an und wird wie sie Piratin. Sie nimmt den Namen Phönix an.

Nach einigen Jahren zieht Myrrine weiter und wird Archon von Naxos. Silanos von Paros vom Kult des Kosmos greift Naxos an und Myrrine verteidigt die Insel. Zu diesem Zeitpunkt wird sie von ihrer totgeglaubten Tochter Kassandra aufgesucht. Die Freude, ihre Tochter lebend zu sehen, ist groß, wird jedoch getrübt als Kassandra ihr offenbart, dass auch Alexios noch lebt, aber für den Kult des Kosmos arbeitet.

Gemeinsam mit ihrer Tochter besiegt Myrrine Silanos und geht mit ihr nach Sparta. Sie beweisen gemeinsam, dass Pausanias, einer der Könige Spartas ebenfalls zum Orden gehört und befreien Sparta von seinem Einfluss.

Nach der Schlacht von Amphipolis in 422 v.Chr. treffen Myrrine und Kassandra Alexios auf der Klippe des Taygetos wieder. Wenn Kassandra ihn von den schlechten Taten des Kults überzeugt hat und sie ihm zeigt, dass sie nicht sein Feind ist, kann sie ihre Familie wieder vereinen. Ist Alexios weiterhin vom Kult überzeugt und Kassandra greift ihn nicht an, tötet er Myrrine. Tötet Kassandra Alexios, während er vom Kult überzeugt ist, trauern Myrrine und Kassandra um ihn. Wenn Kassandra Alexios gegen den den Kult aufgebracht hat, ihn aber dennoch tötet, verlässt Myrrine sie und Sparta.

Wenn Myrrine das Treffen überlebt und sich nicht von Kassandra abwendet, schließt sie sich Kassandras Mannschaft auf der Adrasteia an.

Einige Zeit später wird Myrrine Großmutter von Kassandras Sohn Elpidios.

Assassin's Creed Rebellion[]

Myrrine ist eine legendäre Heldin aus Assassin’s Creed Rebellion, Sie gehört zur Klasse Spezialist und Heilung. Sie ist mit einem Schwert, einer Leichte Rüstung und einem Zubehör ausgestattet.

  • Verbessert steigert die Werte der Gruppe mit Aquilas Geschenk.
  • Heilt alle schwer verwundeten mit Aus der Asche.
  • Schwingt die Überreste des Speers ihres Vaters, dem Speer des Leonidas.

Myrrine hat die einzigartige Fähigkeit Aquilas Geschenk und die Fähigkeiten Sehnenschnitt, Offenbarung uns Aus der Asche. Außerdem hat sie die passiven Fähigkeiten Speer des Leonidas und Unverwüstlich sowie den HQ-Vorteil Weiser Mentor.

Myrrine
Der Phönix

Myrrine wurde als einzige Tochter von König Leonidas von Sparta geboren. Das Muttermal auf ihrem Arm erinnert an das Sternbild des Adlers. Nachdem ihr Vater in der Schlacht bei den Thermopylen starb, wurde der Speer des Leonidas an sie weitergereicht. Jahre später traf Myrrine den Philosophen Pythagoras, mit dem sie eine kurze, aber leidenschaftliche Beziehung hatte, aus der zwei Kinder hervorgingen - Kassandra und Alexios.

446 v. u. Z. sah Myrrine mit an, wie Alexios als Opfer vom Taygetos-Gebirge fiel und starb. Ihre Tochter Kassandra wurde beim Versuch, dies zu verhindern, im Kampf von Nikolaos, Myrrines derzeitigem Ehemann, von einer Klippe geworfen. Myrrine war am Boden zerstört, da sie glaubte, beide Kinder verloren zu haben.

Myrrine fand Alexios, doch ihr wurde gesagt, dass man ihn nicht retten konnte. Sie verließ Sparta und reiste herum in der Hoffnung, Kassandra zu finden. Sie wurde sie zu einer politischen Figur und traf auf viele Verbündete. Schließlich fanden Kassandra und sie zueinander und sie unterstützte ihre Tochter im Kampf gegen den Kult des Kosmos.

Auftritte[]

Advertisement