Fandom


Mateo Galan war ein ernsthafter, junger Rekrut der Assassinen während der Renaissance, der aus einem kleinen Bauerndorf außerhalb von Murcia stammte.

Leben Bearbeiten

Mateo und seine Familie waren Sympathisanten der Assassinen, aber sie führten ein einfaches und friedliches Leben, bis Spanien unter Torquemadas Einfluss fiel.

Während er auf dem Weg nach Murcia war, um die Waren seiner Familie zu verkaufen, versteckte sich ein von der Inquisition verfolgter Krimineller in seinem Dorf . Als die Soldaten der Inquisition ihn fanden, steckten sie das Dorf in Brand und töteten ohne Fragen zu stellen alle Einwohner, weil sie einem Verräter Unterschlupf geboten hatten.

Als Mateo zurückkehrte und seine Familie und das ganze Dorf abgeschlachtet vorfand, konnte er nur lautlos trauern. Einen Tag später fanden ihn die Assassinen in der Asche seines Hauses, die Leiche seiner Mutter umklammernd. Da ihnen der Junge leid tat, nahmen sie ihn bei sich auf.

Die Assassinen bildeten Mateo nach den Vorgaben und Idealen des Kredos aus, aber im Lauf der Zeit wurde der Junge immer finsterer. Im Alter wurde Mateo zu einem ernsten und stoischen Assassinen, der niemals sprach, außer seinen Eid gegenüber dem Kredo und seinen Racheschwur gegenüber der Inquisition zu wiederholen.

Quellen Bearbeiten

  • Assassin's Creed: Rebellion
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+