Assassin's Creed Wiki

Unser deutsche Assassin's Creed Wiki hat 12 Jahre nach seiner Gründung endlich die 5.000 Seiten-Marke überschritten! Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

MEHR ERFAHREN

Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Maria Auditore (geborene de'Mozzi) ist die Mutter von Claudia, Ezio, Petruccio und Federico Auditore. Ihr Ehemann ist Giovanni Auditore.

Geschichte[]

Leben[]

Maria Auditore, Frau des bekannten Bankiers Giovanni Auditore, wusste um das Doppelleben ihres Mannes, war aber nie besorgt um ihn. Sie verbrachte den ganzen Tag mit Malen. In ihrer Jugend gestaltete sie den Palazzo ihrer Familie so um, dass es ein Ort der Gemeinschaft und Zusammenkunft wurde. Sie richtete eine Bäckerei, Weinstube usw. ein und bewies so ihre Geschäftstüchtigkeit, da sie der Familie so ein nettes Zusatzeinkommen bescherte. Sie sammelte Bilder, und beauftragte den noch unbekannten, talentierten Maler Leonardo da Vinci mit einigen Werken. Doch diese wurden bei der Verhaftung Giovanni Auditores zerstört. So half sie Leonardo in Florenz Fuß zu fassen, da die Konkurrenz unter den Malern sehr groß war.

Nach der Flucht aus Florenz[]

Bei der Verhaftung ihres Mannes Giovanni und ihrer beiden Kinder Federico und Petruccio erlitt sie einen Schock. Von dort an sprach sie kein Wort mehr, obwohl ihre Tochter Claudia oftmals versuchte, sie dazu zu bewegen. Sie und ihre Tochter werden von Ezio in die Villa Auditore gebracht, die seinem Onkel Mario Auditore gehört. Maria beginnt erst wieder zu sprechen, nachdem Ezio ihr alle 100 Federn für ihren Sohn Petruccio gebracht hat und gibt Ezio daraufhin den Umhang der Auditore.

Späteres Leben[]

Nach dem Angriff auf Monteriggioni schickt Ezio sie und Claudia nach Florenz. Nach dem Tod von Madonna Solari taucht sie mit Claudia in Rom auf wo sie gegen den Willen Ezios das Bordell "Rosa in Fiore" mit Claudia leitet.

1504 stirbt sie an einer Krankheit.

Aussehen[]

Persönlichkeit[]

Quellen[]

Advertisement