Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Leonidas ist ein legendärer König Spartas. Er ist der Vater von Myrrine und Träger des Speer des Leonidas.[1]

Der persische König Xerxes I von Persien will Griechenland angreifen. Die Pytia versucht für den Kult des Kosmos zu verhindern, dass Sparta sich gegen Xerxes stellt. Leonidas ignoriert jedoch ihre Ratschläge und kämpft gegen Xerxes.[1]

In den ersten zwei Tagen der Schlacht bei den Thermopylen waren die spartanischen Krieger siegreich. Das griechische Heer wurde jedoch verraten. Leonidas schickte alle Krieger außer die Spartaner weg. Mit seinen dreihundert verbleibenden Kriegern kämpfte Leonidas gegen die Perser und starb in der Schlacht. Um Leonidas' Leiche und seinen Speer zu bergen drängten die Spartaner die Perser zurück.[1]

Myrrine erhält den zerbrochenen Speer ihres Vaters, welchen sie später an ihre Tochter Kassandra weiterreicht.[1]

Leonidas ist der Großvater von Kassandra und Alexios. Über Kassandras Sohn Elpidios ist er ein Vorfahre von Amunet.[2]

In Aletheias Simulation des Elysions trifft Kassandra auf Leonidas. Persephone befiehlt Kassandra, ihren Großvater zu töten.[3]

Assassin's Creed Rebellion[]

Leonidas i. von Sparta ist ein legendärer Held in Assassin's Creed: Rebellion. Er gehört zur Klasse Vollstrecker und Rundumschlag. Er ist mit einem Speer, einer schweren Rüstung und einem Zubehör ausgestattet.

Leonidas hat die einzigartige Fähigkeit Für Sparta und die Fähigkeiten Brutaler Sturm, Parieren und Ring des Chaos. Passiv hat er Rage und Unterlegen sowie den HQ- Vorteil Meister-Schüler.

  • Kann parieren, um den erlittenen Schaden zu verringern, und nach erlittenem Schaden wütend werden.
  • Erhält einen großen Angriffsschub, wenn er den spartanischen Schlachtruf brüllt.
  • Kann alle Gegner vor sich angreifen, indem er brutaler Sturm oder Ring des Chaos einsetzt.
Leonidas I. von Sparta
König von Sparta

Leonidas I. von Sparta war König von Sparta und ein direkter Nachfahre der Isu. Er war außerdem mit den Gründern der Verborgenen verwandt, Aya von Alexandria und dem Medjai Bayek von Siwa.

Leonidas wurde durch seine Taten in der Schlacht bei den Thermopylen bekannt, in der er gegen das vorrückende persische Reich von Xerxes I. kämpfte. Obwohl ihn der Kampf sein Leben kostete, führte sein Tod letztendlich zu einem Sieg für die Griechen gegen die Perser, womit die Legende von Leonidas geboren war.

Leonidas war ein mutiger Krieger und ein fürsorglicher König, der die Zukunft Spartas über alles andere stellte. Er war bekannt für seine Wildheit im Kampf und war eine Inspiration für die Spartaner, sowohl vor als auch nach seinem Tod.

Galerie[]

Auftritte[]

Quellen[]

Advertisement