Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Assassin's Creed Wiki


Kassandra und Alexios sind die Protagonisten von Assassin’s Creed Odyssey. Sie sind Geschwister und die Enkel des legendären spartanischen Kriegers Leonidas, von dem sie auch das Isu-Artefakt Speer des Leonidas erben. In Odyssey kann der Spieler einen der beiden Geschwister als Protagonisten wählen - ihre Geschichten und Romanzen-Optionen bleiben identisch.

Geschichte[]

Kassandra und Alexios sind die Nachfahren von Nikolaos und Myrrine, der Tochter von Leonidas. Als soche erhielten sie als Kind den Speer des Leonidas, ein mächtiges Isu-Artefakt und Familienerbstück. Ein schreckliches Ereignis befiel die Familie, während Kassandra und Alexios noch Kinder waren, und Nikolaos vollstreckte das Urteil gegen den Protagonisten, indem er ihn von einer Klippe warf. Doch Kassandra bzw. Alexios überlebten und führen nun ein Leben im Exil als Söldner.

Assassin's Creed Rebellion[]

Kassandra ist eine Legendärer Heldin in Assassin's Creed: Rebellion. Sie gehört zur Klasse Vollstrecker und Austeilen. Sie ist mit einem Schwert, einer leichten Rüstung und einem Zubehör ausgestattet.

  • Richtet mit dem Speer des Leonidas und dem Heldenschlag unentwegt Schaden an.
  • Kann Attentate auf entfernte Gegner verüben, die auch bei einem Fehlschlag Schaden anrichtet.
  • Kann im Voraus den Inhalt weit entfernter Räume enthüllen.

Kassandra hat die Fähigkeiten Rasches Attentat, Heldenschlag, Vergiftete Angriffe und Offenbarung. Passiv hat sie Zeitdilatation und Speer des Leonidas, sie hat keinen HQ-Vorteil.

Kassandra Griechische Söldenerin

Kassandra, eine Nachfahrin von König Leonidas von Sparta, war eine griechische Misthios (Söldnerin), die im fünften Jahrhundert v. u. Z. im Peloponnesischen Krieg kämpfte. Durch ihre Abstammung konnte die geborene Kriegerin den zerbrochenen Speer des Leonidas führen, eine Waffe mit außerordentlichen Eigenschaften.

Als Kassandra sieben Jahre alt war, wurde ihr Bruder geboren und ein Unheil suchte die Familie heim. Eine Prophezeiung hatte vorausgesagt, dass das Kind verflucht sei und ihre Welt in Finsternis tauchen würde, daher wurde es aus Sparta verbannt. Als Kassandra versuchte, ihren Bruder zu retten, wurde auch sie verbannt.

Kassandra floh ins Exil nach Kephallenia, einer Insel der Verstoßenen und Untergetauchten, und musste kämpfen, um zu überleben. Ihrer Kindheit beraubt wuchs Kassandra dort einsam auf und wurde zu einer Söldnerin.

Schließlich wurde Kassandra in den Peloponnesischen Krieg verwickelt und kämpfte je nach Situation und persönlichen Bedürfnissen sowohl für die Athener als auch die spartanische Seite.

Als sie später aufbrach, um ihre Familie wieder zu vereinen, stieß sie auf den Kult des Kosmos, einen Geheimbund, der Chaos in der ganzen griechischen Welt stiften wollte, um seine rätselhaften Ziele zu verfolgen.

Trivia[]

  • In der Roman-Version von Assassin's Creed Odyssey ist Kassandra der kanonische Protagonist.
  • Kassandra war als eigentliche Hauptperson geplant, die Geschichte fand, wie im Roman, im ihr in der Rolle der Adlerlegende und mit Alexios als Deimos statt. Die Leitung von Ubisoft war dagegen und nur deshalb kann man als Spieler überhaupt zwischen den Geschwistern entscheiden.[1]
  • In Assassin's Creed Rebellion haben Alexios und Kassandra die gleiche Beschreibung, sie geht davon aus, das man die jeweilige Person spielt. In dem Event Echos durch den Animus gibt es jedoch eine Stelle, die das Ende von Assassin’s Creed Odyssey zeigt. In dieser ist Alexios Deimos.
  • Kassandra sollte die einzige spielbare Person sein