Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Die Karibische Assassinenbruderschaft war die Bruderschaft welche in der Karibik stationiert war. Er wurde im 16. Jahrhundert von den europäischen Assassinen gegründet. Der Hauptsitz der Bruderschaft ist Tulum.

Geschichte[]

Ende des 17. Jahrhunderts war Bahlam der Mentor der karibischen Assassinen. Mit seinen Assassinen entführte er den Weisen Thomas Kavanagh. Er versicherte Thom, dass er kein Gefangener der Assassinen sei und warnt ihn vor den Templern. Nach einige Zeit verlässt Thom die Assassinen.

Nach Bahlam wird dessen Sohn Ah Tabai Mentor der Bruderschaft. Er rekrutiert unter anderem Mary Read und Achilles Davenport. Ah Tabai schickt Achilles in die britischen Kolonien in Nordamerika, damit dieser dort ein Bruderschaft gründet. Wenig später berichtet ihm sein Schüler, dass die Assassinen John de la Tour bereits eine Bruderschaft in den Kolonien gegründet hat. Achilles steht weiterhin in Kontakt mir Ah Tabai berichtet seinem ehemaligen Mentor von seinen Erfolgen.

1712 wird der britische Assassine Duncan Walpole zur karibischen Bruderschaft geschickt. 1715 verrät Walpole die Assassinen und bricht mit einer leeren Blutampulle und einer Karte, auf der die Standorte einiger Assassinen verzeichnet sind, nach Havanna auf. Er sein Schiff wird angegriffen und Walpole strandet mit Edward Kenway am Cape Bonavista. Nach dem Edward erfahren hat, dass Walpole die Karte und die Blutampulle zu Laureano de Torres y Ayala in Havanna bringen will, tötet er Walpole und und überbringt die Gegenstände selber.

Die Assassinen versuchen, den Weisen Bartholomew Roberts aus einem Gefängnis in Havanna zu befreien. Die werden von den Templern besiegt und treffen ein erstes Mal auf die Templer.

Es findet eine Reihe von Angriffen auf die Assassinen statt, welche den Templern möglich waren, weil Edward ihnen Duncans Karte übergab.

1716 kommt Edward auf Mary Reads Bitte nach Tulum. Ah Tabai erkennt Edward wieder und überwältigt ihn. Tulum wird von Templern angegriffen, die Edward versehentlich zu den Versteck geführt hat. Ah Tabai zwingt Edward, die angreifenden Templer zu bekämpfen und befiehlt ihm, Tullum zu verlassen.

Bis zum Jahr 1721 tötetn Mary Read und Edward einige Templer. Ah Tabai hört, dass Mary Read hingerichtet werden soll und befreit sie aus ihrem Gefängnis in Havanna. Er befreit außerdem Edward, der ebenfalls gefangen wurde. Edwards Quartiermeister Adéwalé tritt den Assassinen bei und überzeugt Edward, ein weiters Mal nach Tulum zu kommen. Tulum wird immer noch von Templern angegriffen und Edward beschließt, dass er seine Fehler wieder gut machen will.

In den folgenden Jahren kämpft Edward gezielt gegen die Templer und hilf den Assassinen Antó, Opia Acito, Vance Travers und Rhona Dinsmore im Kampf gegen die Templer.

Etwa 1723 schickt die Bruderschaft eine kleine Gruppe Assassinen zum Observatorium, um den Ort zu schützen.[1]

Mitglieder[]

Quellen[]

Advertisement