FANDOM


Jariya al-Zakiyya war eine gerissene und ausgefuchste Assassinin aus Granada mit maurischer Abstammung väterlicherseits, die während der Renaissance am Hof des Emirs aufgewachsen war.

Leben Bearbeiten

Sie war eine Frau von großer Schönheit und soll ein geheimes Kind des früheren Emirs Abu al-Hasan Ali und einer christlichen Sklavin gewesen sein. Aus diesem Grund wurde sie von den Frauen aus dem Harem des Emirs aufgezogen.

In ihrere Kindheit freundete Jariya sich mit Boabdil an, der später zu Emir Muhammed XII. werden sollte. Der spätere Emir sah Jariya als treue Vertraute an und bat seine Freunde und Verbündeten bei den Assassinen, sie wie eine der ihren auszubilden. In späteren Jahren diente sie Muhammed XII. als persönliche Spionin.

Als Granada fiel und Muhammed XII. sein Königreich an die Spanische Krone abtreten musste, ließ er Jariya bei ihrem Leben schwören, dass sie aus Granada fliehen und sich der spanischen Bruderschaft anschließen würde, um ihn zu rächen.

Auf einer ihrer Spionagemissionen entlarvte sie den Tüftler Faris al-Saffar und erkannte sofort dessen Potential für die Bruderschaft. Sie vergab ihm seine harmlosen Verbrechen und Faris schloss sich den Asssassinen an.

Quellen Bearbeiten

  • Assassins Creed: Rebellion
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+