FANDOM


Private James Holden war ein ehemaliger Soldat in Diensten der englischen Krone und bester Freund von Haytham Kenway.

LebenBearbeiten

James Holden diente in der Armee von Edward Braddock in den Niederlanden. Er verlor seinen Bruder am Galgen, weil dieser Suppe gestohlen hatte. Als Haytham Kenways Nachforschungen zum Tod seines Vaters ihn ins Heerlager Braddocks führten, begann James ihn zu unterstützen. Nachdem Haytham Braddocks Armee verließ, begleitete James ihn nach England und wurde sein Diener und Vertrauter. Während Haythams Zeit in den Kolonien war James von seinem Freund mit der Aufgabe betraut worden, die Drahtzieher hinter dem Tod von Edward Kenway zu enttarnen und Jenny Kenway zu finden, die am Abend, als Edward Kenway getötet wurde, entführt worden war. Nach einigen Jahren konnte James Jenny ausfindig machen. Gemeinsam mit Haytham brach James ins osmanische Reich auf und die beiden konnten Jenny aus den Händen eines reichen osmanischen Statthalters befreien. Dabei wurde James aber gefangen genommen und nach Ägypten verschleppt, wo man ihm als Bestrafung die Genitalien abschnitt. Haytham rettete seinen Freund, konnte dessen Verstümmelung aber nicht verhindern. Zu dritt reisten sie nach Europa um Reginald Birch zur Strecke zu bringen, da dieser Edward Kenway töten ließ. Sie hatten Erfolg, doch Haytham wurde schwer verletzt und James kümmerte sich so lange um ihn, bis er wieder gesund wurde. Als James erkannte, dass ein Freund wieder komplett genesen würde, erhängte er sich, da er mit seiner Verstümmelung nicht weiterleben wollte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.