FANDOM



Das Hospital war der Hauptsitz der Hospitaliter in Akkon während des Dritten Kreuzzuges. Es stand im Armenviertel. Es sollte zur ärztlichen Versorgung Kranker und Verletzter dienen, aber Garnier von Nablus nutzte es für seine Experimente. Ebenfalls wurde es als militärischer Stützpunkt genutzt.

Architektur Bearbeiten

Außerhalb markierte ein steinernes Kreuz den Eingang, zu dem einige Stufen hinaufführten. Durch das Tor gelangte man auf einen Innenhof, in dessen Mitte sich ein Brunnen befand. Von dort aus gelangte man über drei Portale ins Innere der Anlage. Dort befanden sich eng gedrängt viele Betten und einige Operationstische.

Geschichte Bearbeiten

1191 fanden im Hospital diverse Experiment statt, überwacht und durchgeführt von Garnier von Nablus. Zu diesem Zeitpunkt war das Gebäude stark überwacht und ausschließlich Patienten, Soldaten und Gelehrten wurde Einlass gewährt. Im selben Jahr infiltrierte Altaïr Ibn-La'Ahad die Anlage und führte ein Attentat auf Garnier aus.

Aufgaben Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.