FANDOM


Hagia Sophia

Die Hagia Sophia – das Wahrzeichen von Istanbul

Die Hagia Sophia (aus dem griechischen Ἁγία Σοφία „heilige Weisheit“, türkisch Ayasofya) oder Sophienkirche ist eine byzantinische Kirche. Sie wurde von Kaiser Justinian I. in Auftrag gegeben und 537 n. Chr. eingeweiht. Die Hagia Sophia, das letzte große Bauwerk der Spätantike, war Hauptkirche des Byzantinischen Reiches, Krönungskirche der römischen Kaiser und religiöser Mittelpunkt der Orthodoxie. Mit der Eroberung Konstantinopels 1453 durch die Osmanen wurde sie in eine Moschee umfunktioniert. Sie ist eines der Wahrzeichen von Konstantinopel (Istanbul).

Bildergalerie Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • In der Hagia Sophia befindet sich ein Assassinengrab.
  • Wenn man die Hagia Sophia vom Boden bis zur Spitze in unter 25 Sekunden erklimmt, erhällt man die Trophäe/den Erfolg "Spinnen-Assassine" .

Lies mehr auf Wikipdia Bearbeiten

Hagia Sophia – Wikipedia

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Stream the best stories.

Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Get Disney+