FANDOM


Grenzland AC III

Connor im Grenzland

Das Grenzland ist ein großes Gebiet in Amerika. Während der Amerikanischen Revolution wurden hier einige Schlachten ausgeführt.

Das Leben im Grenzland war schwer. Mit Minusgraden im Winter und hohem Luftdruck im Sommer.

Jagdgebiete Bearbeiten

Im Grenzland gibt es insgesamt 12 Jagdgebiete mit den Tieren:

  1. Black Creek: Luchs, Wapiti, Hase, Biber
  2. Kanièn:keh: Fuchs, Hirsch, Hase, Puma
  3. John's Town: Bär, Fuchs, Wapiti, Hase
  4. Valley Forge: Wapiti, Hase, Waschbär, Biber
  5. Diamond Basin: Hirsch, Wolf, Puma, Biber
  6. Concord: Waschbär, Hase, Biber, Hirsch
  7. Lexington: Hase, Waschbär, Hirsch, Fuchs
  8. Great Piece Hills: Luchs, Hase, Wolf, Wapiti
  9. Packanack: Bär, Luchs, Hase, Biber
  10. Scotch Plains: Waschbär, Hirsch, Hase, Puma
  11. Troy's Wood: Wolf, Hase, Hirsch, Wapiti
  12. Monmouth: Hase, Waschbär, Wapiti, Fuchs

OrteBearbeiten

Im Grenzland liegen die Orte Lexington und Concord, sowie einige Tavernen und Gemischtwarenläden . Im Norden liegt das Dorf von Connor. Im Grenzland sind insgesamt drei Forts verteilt: Fort Monmouth, Fort St. Mathieu und Fort Duquesne. Nach der Befreiung der Forts bekommt man einen Schnellreisepunkt. Im Süden ist ein Hafenmeister und im Norden ist das Jagdrevier Kanièn:keh mit dem Irokesen-Dorf (Connors Heimatdorf). 

PersonenBearbeiten

SchlachtenBearbeiten

GalerieBearbeiten

[...]

KarteBearbeiten

[...]

TriviaBearbeiten

  • Das Grenzland ist 1,5 mal größer als Rom aus Assassin's Creed: Brotherhood.
  • Es ist das größte zusammenhängende Gebiet aller Teile.

QuellenBearbeiten

[...]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.