FANDOM


Frankreich ist eines der wichtigesten Länder in
PL Journey to Paris

Landschaft von Frankreich.

Westeuropa, es grenzt sowohl an Norditalien und den Nordosten Spaniens.

GeschichteBearbeiten

MittelalterBearbeiten

Während der Kreuzzüge reisten die französischen Soldaten, zusammmen mit englischen und deutschen Armeen, in das heilige Land um dort an den Kreuzzügen teil zu nehmen. Französische Tempelritter zählten in diesen Tagen zu den gefährlichsten und besten Soldaten, doch wurden trotzdem viele durch den Assassinen Altaïr Ibn-La'Ahad ermordert.

Im Jahr 1307, war König Philip le Bel an den Orden der Templer hoch verschuldet. Durch die Manipulation der französischen Assassinen an dem König, beschuldigte dieser die Templer als Ketzer, er veranlasste das hunderte Templer dadurch verhaftet wurden und verbrannte ihren Großmeister, Jacques de Molay auf dem Scheiterhaufen. Der Orden der Templer wurde dadurch schwer getroffen, nach diesen Ereignissen zog sich dieser in den Untergrund zurück und operierte danach nur noch Versteckt.

Im Jahr 1400, erwarb die Freiheitskämpferin, Jeanne d'Arc, einen Edensplitter, das Edenschwert, und führte die französischen Soldaten zum Sieg im Hundertjährigen Krieg. Doch im Jahr 1431 wurde sie gefangen genommen und durch die Engländer hingerichtet, dadurch gelangten die Templer an das von Ihnen gewünschte Edenschwert.

RenaissanceBearbeiten

Während der Renaissance wurde Frankreich von König Louis XII von seinem Kapital in Paris regiert, obwohl er eigentlich nie Anwesend war, da er mit seinen militärischen Eroberungen beschäftigt war. Während seiner ganzen Abwesenheit überließ der das Kommando seinem Außenminister, ohne zu wissen dass dieser für die Borgia, den Templern, arbeitete.

Die französische Armee war beteiligt an der päpstlichen Armee von Cesare Borgia, welcher versuchte ganz Italien unter einem Banner zu vereinen.

Zeitalter der AufklärungBearbeiten

Frankreich, welches im Wettbewerb mit Spanien und England, gründete in Afrika und auch in den Westindischen Inseln neue Kolonien um dort die Ausweitung des eigenen Reiches zu gewährleisten.

Frankreich unterstützte die Dreizehn Kolonien während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, Marquis de Lafayette diente George Washington als persönlicher Assistent ab 1777. Zusätzlich half die französische Navy unter dem Kommando von Admiral De Grasse den Amerikanern.

Letzlich führten viele verschiedene Ereignisse zur eigenen Revolution, der bekannten französischen Revolution, im Jahre 1789. Die Kontrolle über Frankreich fiel dadurch in die Hand von Napoleon Bonaparte, dieser war danach von 1804-1815 der Kaiser von Frankreich. Er war berühmt und bekannt dafür ein großer Militärbefehlshaber zu sein, doch beruhte sein großer Erfolg von Eroberungen nur auf eines, einem Edensplitter.

GallerieBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.