FANDOM


Erich Albert war ein deutscher Templer zur Zeit des 1. Weltkrieges.

Allgemeines Bearbeiten

Erich Albert war ein hochrangiger Offizier der deutschen Reichswehr im 1. Weltkrieg, er galt auch als Genie unter den Offizieren. Am Heiligabend 1914 wurde zwischen deutschen und englischen Soldaten auf einem Schlachtfeld ein Waffenstillstand ausgetragen. Dort wurde Albert auf einen englischen Sanitäter aufmerksam. Er bat ihn einem seiner Sanitäter bei einem chirurgischem Eingriff zu assistieren. Nach dem Eingriff wollte Albert dem englischen Sanitäter einen seiner Ringe schenken, seinen Templerring. Doch als der Sanitäter die rechte Hand hob um zu zeigen, dass er keinen Ring zum Tausch besaß, erkannte Albert das Assassinen-Zeichen am Ringfinger des anderen. Der Assassine nutzte den Überraschungseffekt, um Albert lautlos auszuschalten.

Trivia Bearbeiten

  • Er kommt nur in Assassins Creed: Project Legacy vor.
  • Zum Verhängnis wurde ihm sein Templerring. Daran erkannte der Assassine, dass Albert ein Templer war.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+