Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Assassin's Creed Wiki
"Gott richtet über mich, nicht du. Du mimst en Christenkönig und lässt doch Heiden und Wölfe deine Drecksarbeit erledigen."
―Eogan zu Flann Sinna[Quelle]

Eogan mac Carthaigh ist der Abt von Armagh und der Oberste Druide und Gründer der Kinder der Danu. Er wird 882 von Eivor Varinsdottir und Flann Sinna getötet.[1]

Leben[]

Eogan wird als jüngster Sohn in einer großen heidnische Familie geboren und ihm ist von Geburt an ein Leben in der Kirche vorherbestimmt. Er passt sich pflichtbewusst dem Leben in der Kirche an, verabscheut es jedoch innerlich.

Als Jugendlicher sieht Eogan ein druidisches Ritual im Wald in der Nähe seines Dorfes und fühlt sich davon angezogen. Während Eogan in der Kirche aufsteigt, beschließt er, die christliche Religion von Innen heraus zu stürzen.

Die Kirche beginnt, die Druiden zu verfolgen und Eogan gründet die Kinder der Danu, um die Kirche zu bekämpfen. Auch Ciara ingen Medba, welche große Macht über den Lia Fail in Temair hat, schließt sich den Kindern an. Um seine Ziele zu verfolgen, beginnen die Kinder der Danu zu morden und Ciara wendet sich von ihnen ab.[2]

Eogan führt ein Doppelleben und steigt zum Abt von Armagh auf.

Eogan krönt Flann

Nach dem Tod von Aed Findliath soll Flann Sinna 879 der Hochkönig Irlands werden. Eogan will nicht, dass er gegen die Kinder der Danu vorgeht und versucht ihn während seiner Krönung töten zu lassen. Eogan segnet und krönt Flann in seiner Position als Abt von Armagh und der geplante Anschlag findet nicht statt.[3]

Während der Krönung wird ein Buch aus einem Kloster in Dyflin gestohlen und Eogan bittet Flann um Hilfe. Das Buch befindet sich zwischenzeitlich im Besitz der Kinder der Danu. Eivor Varinsdottir stiehlt es ihnen und überreicht Eogan. Sie sichert Barid mac Imair mit dem Buch Flann Gunst zu und Eogan versucht, Flann von einem Bündnis mit ihm abzuhalten.[4]

Eogan möchte, dass Niamh von den Kindern der Danu das einfache Volk gegen Flann und Irland aufhetzt. Er selber beginnt, die Priester und Könige zu überzeugen. Eogan möchte ganz Irland beherrschen und macht die Ringburg in Ailech zu seinem Gefängnis. Er zwingt Niall und Domhnall, die König Ailechs, alle Besucher hinzuhalten, bis er seine Streitkräfte gesammelt hat.[5]

Flann erobert Caiseal Bir und Setnae schlägt vor, Heer von Moenach vergiften zu lassen und Barid dafür beschuldigen. Eogan stimmt dem Plan zu und Flann ist tatsächlich von Bairds Schuld überzeugt.[6] Wenig später werden jedoch Niamh uns Setnae getötet und Flanns Heer erholt sich durch ein Heilmittel.[2]

Flann will Ailech angreifen und Eogan sorgt dafür, dass er sein Lager in Clochar aufschlägt. Eogan plant, Flann anzugreifen. Die Könige von Ailech verraten ihn, Eogans Soldaten töten jedoch große Teile von Flanns Heer, darunter auch Barid mac Imair.[7]

Eogan verschanzt sich in Armagh. Becc mac Nath I von den Meeren von den Kindern der Danu versorgt ihn mit Waffen und unterstützt ihn mit seinen Kriegern. Barids Sohn Sigfröd lässt Armagh angreifen, Eogan kann das Kloster jedoch verteidigen.[8]

Eogan tritt Eivor und Flann gegenüber

Der Mord an Becc mac Nath schwächt Armagh und wenig später wir die Stadt von Flann, Eivor und Sigfröd angegriffen. Eogan zieht sich mit zwei Kriegern in die Kirche von Armagh zurück. Die Angreifer durchbrechen die Verteidigen und Eivor und Flann kommen zu Eogan. Er befiehlt Flann, die Kirche zu verlassen und droht ihm mit Gottes Zorn. Flann eröffnet ihm, dass er weiß, dass er die Kinder der Danu anführt. Eogan ändert seine Taktik und versucht, Flann zu verunsichern, indem er ihm erzählt, dass Ciara zu den Kindern der Danu gehört. Eivor hält Flann zurück und sie greifen Eogan an.[1]

Eivor und Flann töten die Wachen und besiegen Eogan. Eogan hält Flann Bibelzitate vor und fragt ihn, dass Ciara noch vor ihm verborgen hält, wenn sie ihm nicht von den Kindern der Danu erzählt hat. Eivor verhindert, dass Flann auf Eogan hört und der Abt stirbt.[1]

Letzte Worte[]

Eogan:
"Dass du dein Vieh nicht lassest mit anderlei Tier zu schaffen und dein Feld nicht besäest mit zweierlei samen..."
Flann:
Halt mir keine Bibelzitate vor, Teufel. Möge deine Zunge in alle Ewigkeit brennen und dein Hals von Scherben durchbohrt sein.
Eogan:
Nein. Du lässt die lieber von deiner heidnischen Dichterin besingen. Wenn sie dir die Kinder der Danu verschwiegen hat, was mag sie noch vor dir verborgen halten?
Eivor:
Er will deinen Verstand vergiften. Lass diese Worte nicht an dich heran.

(Eogan stirbt)

Datenbank[]

Als jüngstem Sohn einer großen Familie war Eogan von Geburt an ein Leben in der Kirche vorherbestimmt. Pflichtbewusst fastete und betete er und lernte, die Schriften zu lesen.

Als er in der Kirche aufstieg, erkannte er, dass viele Mönche und Priester sowohl spirituell als auch in Wort und Tat etwas nachlässig waren. Er selbst beschloss dagegen, unerschütterlich zu bleiben.

Er behielt seine eigenen Glaubenssätze tief in seinem Inneren.

Hinweise im Kinder der Danu-Menü[]

  • Die Eiche will die Gesellschaft auf allen Ebenen schwächen.

Beim großen Stein gefundener Zettel[]

Zaunkönig,

während des Fests von Rath Cruchan sollst du das Vertrauen, das du dank deiner Dichtung genießt, nutzen, um Kunde falscher Ereignisse zu verbreiten.

Eine große Rede brauch es nicht. Bleibe lieber im Schatten. Sag den Feiernden, sie sollen Irland abschwören und nach Belieben Unheil verbreiten.

Tue dies unter dem einfachen Volk, ich nehme mir Könige und Priester vor. Stück um Stück, Woche um Woche werden wir diese Dummköpfe verderben.

Die Eiche

Bei der Saat gefundene Nachricht[]

Saat,

ich habe den verehrten Flann in Clochar geschwächt. Diese Köter aus Ailech wollten mich bloßstellen, doch es war zu spät.

Bringe dein Heer nach Armagh. Sobald mein Kloster gestärkt ist, werden wir jedem römischen Bischof ebenbürtig sein.

Das Warten hat bald ein Ende.

Die Eiche

Beschreibung[]

Töte die Eiche.
Er widersetzt sich dem Angriff auf Armagh.

Oberster Druide Eogan, die Eiche

Als jüngstem Sohn einer großen Familie war Eogan von Geburt an ein Leben in der Kirche bestimmt. Pflichtbewusst fastete er, betete und studierte die Schriften.

Innerlich verabscheute er jedoch jeden Augenblick.

Als er in seiner Jugend den Wald in der Nähe seines Dorfes erkundete, wurde er Zeuge eines druidischen Rituals. Seine Erdverbundenheit zog ihn an, viel mehr als Brot und Wein es vermochten.

Er erkannte, dass er durch den Aufstieg in der Kirche (sein Druidenleben ein Geheimnis) die neue Religion von innen heraus zugunsten seiner alten stürzen konnte.

Er gründete die Kinder der Danu, die sich den frühesten und brutalsten heidnischen Praktiken widmeten, um somit die Bedrohung ihres Glaubens zu bekämpfen.

Persönlichkeit[]

In der Kirche sieht Eogan, wie viele der Priester sich nicht an die Regeln ihrer Religion halten. Er beschließt seinen eigenen Glaubenssätzen, denen der Kinder der Danu treu zu bleiben.

Galerie[]

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Assassin’s Creed Valhalla - Kinder der Danu - Die Geißelung der Schlangen
  2. 2,0 2,1 Assassin’s Creed Valhalla - Zorn der Druiden - In den Nebel
  3. Assassin’s Creed Valhalla - Zorn der Druiden - Flanns Irland
  4. Assassin’s Creed Valhalla - Zorn der Druiden - Mit Anwesenheit glänzen
  5. Assassin’s Creed Valhalla - Zorn der Druiden - Könige hofieren
  6. Assassin’s Creed Valhalla - Zorn der Druiden - Bluttrank
  7. Assassin’s Creed Valhalla - Zorn der Druiden - Hinter Verhandlungen verborgen
  8. Assassin’s Creed Valhalla - Zorn der Druiden - Der Lohn des Krieges
Datenbank: Assassin's Creed Valhalla
Regionen
Norwegen - Northumbria - Mercia - East-Engla - Wessex - Vinland - Asgard - Jötunheim - York - London - Winchester - Irland - Frankenreich
Schauplätze
Hræfnathorp - Siedlungserweiterung - Bruderschaftshäuser - Yggdrasil - Unterkünfte der Isu - Repton - Wald von Dalbi - Wald von Scirwudu - Der Ælfwald - Chiltern Hills - Wald von Epping - Wishtman-Wald - Insel Wiht - Cyning Vale - Long Man - Der Weald - Die Sieben Schwestern - Camber Sands - Æld Wyrm - Kreidefelsen von Dover - Der Hadrianswall - Stiperstone-Hügel - Wald von Theodford - Hwithors - Binn Ghulbain - Dammweg des Riesen - Tara (Hügel) - Bru na Boinne - Armagh - Hugarheim - Freyjas Höhle - Der Raum Melun - Paris - Evrecin - Amienois - Evreux - Aquila
Kultur und Geschichte
Ciaras Lied des Lia Fail - Ciaras Lied für Flann
Personen
Sigurd Styrbjörnsson - Basim Ibn Ishaq - Ælfred - Ivar und Ubba - Randvi - Gunnar - Dag - Valka - Haytham - Styrbjörn - Harald - Soma - Galin - Birna - Lif - Fulke - Halfdan - Faravid - Ricsige - Geadric - Eadwyn - Ceolbert - Ceolwulf II. - Leofrith - Burgred - Rhodri - Deorlaf - Angharad - Cynon - Tewdwr - Modron - Gwenydd - Stowe - Erke - Kjötvi - Ljufvina Bjarmasdottir - Hjör - Vili - Heming - Tryggvi - Hunwald - Acha - Herefrith - Ælfgar - Rued - Brodir und Broder - Oswald - Valdis - Finn - Cynebert - Birstan - Estrid - Alfida - Hrolf - Gudrum - Godwin - Hyrrokkin - Angrboda - Odin - Loki - Thor - Tyr - Freyja - Ivaldi - Gunnlöd - Fenrir - Der Baumeister - Suttung - Ratatösk - Die Töchter Lerions - Ragnar Lodbrok - Ragnar Lodbroks verlorene Drengir - Azar - Barid mac Imair - Sigfröd - Flann Sinna - Ciara ingen Medba - Eogan mac Carthaigh - Deirdre na Linni - Balar - Hildiran - Toka - Karl der Dicke - Richardis - Sigfred - Graf Odo - Bischof Gauzelin - Bernard - Piers - Ebel - Engilwin - Kleine Mutter
Gruppierungen
Räuber - Wikinger - Sachsen - Britonen - Pikten - Jötnar - Die Eiferer - Rotinonhsión:ni - Die Verborgenen - Der Orden der Ältesten - Die Iren - Flanns Heer - Druiden-Anwärter - Die Kinder der Danu - Das fränkische Militär - Fränkische Adelige - Bellatores Dei - Fränkische Rebellen
Gegner
Schütze - Speerträger - Goliath - Standartenträger - Gedriht - Clansmann - Kreuzbogenschütze - Huskarl - Miliz - Feuerteufel - Plünderer - Schurken - Berserker - Trauerbringer - Schleuderer - Ceorl - Waffenknecht - Wikinger - Ebermeister - Verteidiger - Macbeth - Bannerherr - Wolfsstümer - Wolfszauberin - Giftdruide - Kopfjäger - Druidenbeschwörer - Eberdruide - Feuerdruide - Werwolf - Leichte Kavallerie - Panzerreiter
Advertisement