FANDOM


Ein drohender Konflikt ist eine von Connor Kenways genetischen Erinnerungen die Desmond Miles mithilfe des Animus wiedererlebt.

InhaltBearbeiten

Zuerst sieht man Connor beim zweiten Kontinentalkongress in Philadelphia, wo George Washington zum General der Kontinentalarmee ernannt wurde. Dort gerät er fast in eine Prügelei mit Charles Lee, doch Sam Adams kann ihn zurückhalten, dann stellt er den Assassinen Washington vor. Dieser ist erfreut darüber, dass Connor gekommen ist. Danach erhält Connor von Adams den Auftrag nach Bunker Hill zu reisen und dort Israel Putnam zu treffen. Dieser würde es ihm ermöglichen, John Pitcairn zu eliminieren, da die Kontinentalarmee die in Boston stationierten Briten angreifen wollen, und Putnam der Befehlshaber ist.

Dort angekommen spricht Connor mit Putnam, die Stellung der Kontinentalarmee ist schlecht, da einige Schiffe ständig auf sie schießen. Putnam teilt Connor auf dessen Frage, ob man Pitcairn gesehen hat mit, dass der nicht so schnell auf dem Schlachtfeld erscheinen würde, da die Schiffe die Kontinentalarmee ohnehin in Schach hatten. Connor macht sich auf, die Schiffe aufzuhalten, als er dies Putnam mitteilt, meint dieser nur, dass er eine schöne Rede an Connors Grab halten würde.

Connor tötet die Besatzung der Schiffe und zerstört die Schießpulverladungen, danach hisst er auf einem Schiff die Flagge der USA und kehrt dann zu Putnam zurück. Danach endet die Mission.

Vollständige SynchronisationBearbeiten

  • Charlestown durchqueren, ohne Schaden zu erleiden.
  • Auf den Schiffen unentdeckt bleiben
  • Einen Grenadier mit einem Luftattentat töten

TriviaBearbeiten

  • Als Connor Putnam zum ersten Mal aufsucht, schlägt eine Kanonenkugel nicht unweit ein. Der getroffene Soldat stößt dabei den Williams-Scream aus.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.