Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Ein Schritt nach dem Anderen ist die fünfte Mission des DLC
"Die Vergeltung". Man spielt Ratohnhaké:ton in einer durch einen Edensplitter hervorgerufenen Illusion.

Handlung[]

Ratohnhaké:ton trifft sich mit Thomas Jefferson, welcher ihm vom Verschwinden von Paul Revere und dessen Familie erzählt. Ratohnhaké:ton will für Revere weitermachen und helfen das Volk gegen Washington aufzubringen. Dafür muss er in der Stadt für zivile Unruhen sorgen. Dabei hat er folgende Aufgaben als Möglichkeiten:

  • Einen Blaurock hängen.
  • Einen Stadtschreier verprügeln.
  • Einen Rebellenanführer eskortieren.
  • Einen Blaurock-Offizier ermorden.
  • Kanonen zerstören.
  • Eine Washington-Statue zerstören.

Als Ratohnhaké:ton für einige Unruhen gesorgt hatte, hielt Washington eine Rede an das aufgebrachte Volk. Er erzählt von seinen Plänen Großbritannien anzugreifen und schafft es das Volk wieder zu beruhigen. Daraufhin sorgt Ratohnhaké:ton weiter für Unruhen. Nach einiger Zeit sucht er den Marktplatz auf und kann feststellen dass das Volk sich nur gegen die Blauröcke wehrt und für die Freiheit kämpfen will.

Vollständige Synchronisation[]

  • Keine optionalen Missionsziele vorhanden

Quelle[]

Die Schande
Erwachen - Das Dorf warnen - Himmelsreise - Ein-Mann-Wolfsrudel - Pfad der Vergeltung - Gerechtigkeit siegt
Der Verrat
Gefängnisausbruch - Himmelswelt-Reise - Sturzkampf - Konsequenzen - Zurück zum Absender - Eiserner Wille - Teile in Bewegung - Aquila entfesselt - Flucht nach New York
Die Erlösung
Dunkle Gewässer - Himmelswelt-Reise - Vertreibung der Blauen Flut - Armenspeisung - Ein Schritt nach dem Anderen - Das Signal - Hallen der Ungerechtigkeit - Unausweichliche Konfrontation
Advertisement