Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Ein Krieger im Käfig ist eine von Ezio Auditores genetischen Erinnerungen, die Desmond Miles mithilfe des Animus nacherlebt.

Inhalt[]

Ezio sucht Bartolomeo d'Alviano, doch statt des Söldnerführers findet er nur einen im Sterben liegenden Kämpfer, der Ezio erzählt, dass Silvios Männer angegriffen und Bartolomeo und die anderen Männer gefangen und tiefer in den Bezirk gebracht haben. Danach stirbt er. Ezio schließt ihm die Augen und macht sich auf, um Bartolomeo zu befreien.

Ezio findet den Käfig mit dem lauthals schreienden und schimpfenden Bartolome und schafft es mit einiger Mühe, die Bewacher von Bartolomeo zu töten und ihn zu befreien. Der Söldneranführer spricht von oben herab zu Ezio und behandelt ihn als unfähigen Narren. Doch schnell lernt er Respekt vor Ezio, als dieser alle Wachen tötet, die ihn und Bartolomeo bedrohen.

Die beiden flüchten zu Bartolomeos Söldnerquartier. Dort werden sie noch einmal von mehreren Soldaten abgefangen, erst nachdem Ezio diese getötet hat, endet die Mission.

Dialog[]

(Ezio sucht den Militärbezirk ab, bis er was hört.)

Söldner: Bitte...Hilfe...

(Ezio folgt der Stimme und findet einen schwer verletzten Söldner in dem ein Pfeil steckt.)

Ezio: Ihr seid einer von Bartolomeos Männern! Was ist passiert? Wo ist er?

Söldner: Silvios Männer...griffen an...brachten ihn tiefer in den Bezirk... (Hustet schwer) nördlich von hier...

(Der Söldner stirbt mit offenen Augen: Ezio kniet sich neben den toten und schließt ihm die Augen.)

Ezio: Requiscat in pace.


(Ezio macht sich auf die Suche und kommt in die nähe des Ortes wo Bartolomeo gefangenen gehalten soll. Wo er eine wütende laute stimme hört und der nachgeht.)

Bartolomeo: Elende Feiglinge! Ich nehm's mit euch allen auf! Zur selben Zeit! Mit einem Arm- nein, BEIDEN Armen hinter dem Rücken gefesselt. Ihr fragt, wie das MÖGLICH sein soll? Lasst mich frei und ICH WERDE ES EUCH GERNE DEMONSTRIEREN, ihr elenden Drecksschweine!

(Ezio kommt näher.)

Bartolomeo: Ihr habt keine Ehre! Keinen Mut! KEINE TUGEND! Und das Volk fragt sich, warum Venedigs Stern verblasst...Ich werde dem Gnade erweisen, der die COURAGE hat, mich zu befreien. Alle anderen von euch WERDEN STERBEN! Durch MEINE HAND! Ich schwöre es! Welcher Mann verkauft seine Ehre und seine Würde schon für ein paar Münzen? Wisst ihr denn nicht, dass ihr einem VERRÄTER und FEIGLING dient?

(Ezio kommt zu dem bewachten Käfig in den Bartolomeo eingesperrt ist)

Bartolomeo: Oh ho! Glaubt ihr denn, ich wisse nicht, WARUM ihr mich angekettet habt? Glaubt ihr, ich wisse nicht, WER an Silvios Fäden zieht? Ich habe dieses Wiesel von einem Herrn schon bekämpft, als die meisten von euch noch gar nicht geboren waren! Lasst mich raus! Lasst mich raus! Ich schwöre es. Wenn ich hier rauskomme, wird es meine Mission sein, JEDEN EINZELNEN von euch zu enthaupten und euch die VERDAMMTEN KÖPFE in die VERDAMMTEN HINTERN zu stecken! Egal, welcher Kopf zu welchem Arsch passt! Ah, das wird ein großer Anblick sein! Davon wird man sich noch JAHRE erzählen, ihr Bastarde!

(Ezio tötet die Wachen und befreit Bartolomeo.)

Bartolomeo: Das wurde aber auch Zeit! Ich weiß nicht, ob ich Euch küssen oder ohrfeigen soll! Vielleicht beides. Zur Sicherheit!

Ezio: Ihr habt völlig Recht.

Bartolomeo: Wer seid Ihr?

Ezio: Ich bin Ezio Auditore da Firenze. Ich bin hier, um Euch zu retten.

Bartolomeo: (lacht kurz) Aha! Mal sehen, wer am Ende wen rettet...

Ezio: Was meint Ihr denn?

Wache: Da unten! Haltet sie!

Bartolomeo:(Leicht Gelangweilt) Hm...Was...Oh, ich bin wohl eingeschlafen.

Ezio: Wir sollten los.

Bartolomeo: Korrekt! Da sind noch Köpfe zum Einschlagen!

Ezio: Vielleicht sollten wir versuchen, Konflikte zu vermeiden?

Bartolomeo: Warum?! Habt Ihr Angst?

Ezio: Nein. Es ist nur dass sie uns 100:1 überlegen sind.

Bartolomeo: Wie Ihr wollt, bella mia!

(Ezio und Bartolomeo laufen die Straße entlang.)

Bartolomeo: Achtet auf den Großen. Er wird Dante genannt. Die meisten von Silvios Männern können nichts- aber er bedeutet Ärger.

(Sie nähern sich langsam Bartolomeos Haus.)

Bartolomeo: Ah! Süße Freiheit! Wie ich dich vermisst habe!

Ezio: Silvio hat seine Leute geschickt, um Euer Haus zu plündern. Bereitet Euch für den Kampf.

Bartolomeo: Ha...Schon passiert! Bartolomeo ist IMMER bereit für den Kampf! Findet mir ein Gesicht für meine Faust!

(Sie kommen bei Bartolomeos Haus an. Wo einige Wachen sind und sie entdecken.)

Wache: Wenn ihr euer Leben liebt, gebt ihr auf!

Bartolomeo: Niemals! Was ist das Leben wert, wenn man nicht frei ist, he? Ich gehe nicht in den Käfig zurück!

Wache: Dann werdet ihr hier sterben! Tötet sie!

(Sie töten die beiden Wachen und betreten den Hof von Bartolomeos Haus.)

Bartolomeo: Was haben die hier nur angerichtet! Bianca... Hoffentlich geht es dir gut...

(Bartolomeo rennt über den Hof und betritt sein Haus.)

Sequenz 1 Jungs sind Jungs - Und der andere erst - Geschwisterrivalität - Nachttrunk - Laufbursche - Gerechte Strafe - Ein Freund der Familie - Petruccios Geheimnis - Sonderzustellung - Gefängniseinbruch - Familienerbstück - Der letzte, der noch steht
Sequenz 2 Anpassung - Ass im Ärmel - Richter, Geschworener, Henker - Bedeckt halten - Arrivederci
Sequenz 3 Sicheres Geleit - Casa dolce Casa - Übung macht den Meister - Wie man in den Wald ruft... - Eine Planänderung
Sequenz 4 Worten Taten folgen lassen - Fuchsjagd - Wir sehen uns dort - Novellas Geheimnis - Ein Wolf im Schafpelz - Lebwohl, Francesco
Sequenz 5 Vier am Boden - Eine Klinge mit Biss - Ausweichmanöver - Die Kutte macht noch keinen Mönch - Hinter verschlossenen Türen - Komm Raus zum Spielen - Stadtschreier - Bei solchen Freunden
Sequenz 6 Ausflug - Romagna-Ausflug - Alle an Bord
Sequenz 7 Benvenuto - Das wird eine Narbe geben - Bauklötze - Affen machen alles nach - Hüpfen und Springen - Frühjahrsputz - Ausbruch - Kleider machen Leute - Alles muss raus
Sequenz 8 Gleich und Gleich... - Wenn's beim ersten Mal nicht klappt, ... - Wer nicht wagt, der nicht gewinnt - Gut begonnen ist halb gewonnen - Gelegenheitsflieger
Sequenz 9 Wissen ist Macht - Damen in Not - Nonnenweisheit - Schleifensammler - Und weg sind sie - CTF - Betrügen lohnt nicht - Ein echter Spaß
Sequenz 10 Eine unerwartete Wendung - Ein Krieger im Käfig - Lasst niemanden zurück - Position beziehen - Zwei Fliegen, eine Klinge
Sequenz 11 Alles kommt zu dem, der wartet - Mitspielen
Sequenz 12 Ein warmes Willkommen - Leibwache - Die Stellung halten - Der Pate - Checco Matt - Weit vom Stamm
Sequenz 13 Florentiner Fiasko - Stillleben - Karriereleiter - Soziale Aufsteiger - Sterbesakramente - Hafenmeister - Chirurgischer Eingriff - Ab ins Heu - Erzfeind - Der letzte Tag - Alle Macht dem Volke - Gesetz der Straße
Sequenz 14 Das X markiert den Ort - Im Maul des Wolfes
Advertisement