FANDOM


Die Schlacht von Chesapeake ist eine von Connor Kenways genetischen Erinnerungen die Desmond Miles mithilfe des Animus wiedererlebt.

InhaltBearbeiten

Connor befindet sich im Geheimraum des Anwesens der Davenport-Siedlung und überlegt, ob er sich überhaupt mit seinem Vater versöhnen könnte, wenn er Charles Lee getötet hat. Diana erscheint und sagt, dass Achilles Connor sehen möchte. Connor geht zu Achilles, der krank in seinem Bett liegt und erzählt von seinen Taten. Achilles beschwört Connor, dass sowohl Lee als auch Haytham sterben müssen. Connor glaubt aber immer noch daran, dass er sich mit seinem Vater versöhnen kann. Achilles sagt zu ihm, dass er nicht alles was er erreicht hat für falsche Gefühle davonwerfen darf. Connor verlässt traurig Achilles Zimmer, in der Eingangshalle erwartet ihn Lafayette. Lafayette sagt Connor, dass alles bereits ist, und dass er den Admiral der Franzosen in der Bucht von Chesapeake treffen solle. Der Marquise versteht nur nicht, was Connor genau vor hat. Dieser erklärt ihm, wie er vorgehen möchte. Da Fort George, der Ort wo sich Lee versteckt hält, zu gut gesichert ist, muss Connor durch die Tunnel vordringen. Die Schiffe des Admirals sollen das Fort bombardieren und in dem Chaos kann Connor unbemerkt hinein und Lee töten. So zumindest der Plan.

Connor segelt mit der Aquila in die Bucht von Chesapeake. Dort trifft er sich mit dem französischen Admiral de Grasse. Dieser ist empört, da Lafayette ihm eine ganze Flotte versprochen haben soll, und nur die Aquila gekommen ist. Connor sagt voller selbstvertrauen, dass er und sein Schiff absolut reichen werden. De Grasse gibt ihm den Befehl, die Bucht mit zwei französischen Schiffen zu verteidigen und die Briten zurückzuschlagen.

Mehrere britische Schiffe nähern sich nun, doch sie werden schnell versenkt. Dann treffen Fregatten ein und eines der zwei französischen Schiffe wird versenkt, das andere schwer beschädigt. Dann nähert sich ein riesiges Kriegsschiff und versenkt mit einer gezielten Salve das zweite französische Schiff, mit einer weiteren Salve beschädigt es die Aquila so stark, dass sie die Kanonen nicht mehr einsetzen können. Connor setzt volle Segel und rammt das Kriegsschiff um es zu entern. Er reicht das Ruder Faulkner und stürmt alleine das Kriegsschiff, tötet etliche der Besatzung und den Kapitän, dann jagt er das Pulverlager des Schiffes in die Luft und flieht vom sinkenden Schiff. Auf der Aquila nimmt er das Ruder von Faulkner zurück und sieht am Horizont die französische Flotte auftauchen.

Connor unterhält sich abermals mit de Grasse und bittet ihn um fünf Schiffe, die New York angreifen sollen, damit Connor ins Fort George einzudringen. Obwohl de Grasse nicht versteht, warum Connor dies tut, verspricht er es ihm dennoch. Die Mission endet.

Volle SynchronisationBearbeiten

  • Schiffe mit einer Breitseite versenken: 3
  • Fregeatten mit Schüssen auf die Pulverlager zerstören: 2
  • Gegner mit Konter-Attentaten töten: 5
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Stream the best stories.

Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Get Disney+