Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Brothers-in-Arms

Die Brothers-in-Arms, bestehend aus der HMS Fearless und der Royal Sovereign

Die Brothers-in-Arms sind zwei Schwesterschiffe, die HMS Fearless und die Royal Sovereign, die zu den Legendären Schiffen in Assassin's Creed IV Black Flag zählen.

Allgemeines[]

Die Brothers-In Arms sind die mit Abstand gefährlichsten Legendären Kreigsschiffen in der Karibik. Beide sind wie alle Legendären auf Stufe 75 und somit deutlich stärker als die Jackdaw. Wie oben bereits genannt sind die HMS Fearless und die Royal Sovereign Schwesterschiffe und gleichen sich somit wie ein Ei dem Anderen bis auf einen Unterschied. Während die Royal Sovereign mit weißen Segeln bestückt ist, besitzt die HMS Fearless komplett in Schwarz gehaltene.

Taktik(für Ungeduldige)[]

Vor dem Kampf ist es äußerst hilfreich die Jackdaw auf 100% aufzurüsten, um eine realistische Chance zu haben den Kampf zu gewinnen.

Wer die Film-Reihe Fluch der Karibik und deren dritten Teil kennt, wird sich schnell mit dem Manöver der Brothers-in-Arms auskennen. Beide ausgestattet mit drei Reihen Breitseitenkanonen werden sie den Spieler sofort nach Sichtkontak von beiden Seiten einkesseln. Lässt man dies zu wird die Jackdaw sowohl von der steuerbord als auch von der backbord Seite mit vollen Breitseiten eingedeckt. Selbst mit einem Gegenangriff oder Deckungsmanöver ist so die Jackdaw fast schon an ihrem Ende.

Eine der wohl besten Taktiken ist es die Schwesterschiffe zu trennen. Dies gelingt am besten wenn man sofort, sobald man in Reichweite ist, eines der Schiffe mit Kettengeschossen angreift und so ausbremst. Ist dies geglückt heißt es nur noch volle Fahrt vorraus und das Schiff frontal rammen. Nun heißt es wieder schnell die Jackdaw in Richtung des Opfers drehen und weiter mit Kettengeschossen ausbremsen.

Am geschicktesten ist es, wenn man hinter das Schiff gelangt und somit immer wieder die Kettengeschosse, gefolgt von Rammmanövern auf dieses einprasseln lassen kann. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist, dass das andere Schiff keine Kanonen abfeuern wird, um das Schwesterschiff nicht zu beschädigen. Bleibt man also schon in der Nähe des ausgewählten Schiffes wird das andere einen nicht ins Visier nehmen.

Klappt alles wie geplant ist das Schiff schnell versenkt und man muss dann erst richtig aufpassen. Denn sobald eines der Schiffe zerstört wurde, steckt sich das andere selbst in Flammen und wird voll auf Rammmanöver gehen. Zudem scheint die Beschleunigung des Schiffes deutlich zuzulegen.

Man sollte erst einmal Abstand zum Schiff gewinnen, bis dieses sich von der Jackdaw abwendet. Stoppt dann die Jackdaw und beobachtet die Fahrweise des übrig gebliebenen Schiffes. Dieses wird im Normalfall in ca. 1000m nur im Kreis fahren. Nähert euch wieder dem Schiff zu, wenn dieses gerade mit einer Breitseite zu euch zeigt. Habt ihr das richtige Timing, ist es bereits wieder weggedreht wenn es euch entdeckt und kann so keine Breitseite abfeuern.

Versucht auch dies weiterhin zu verhindern. Habt ihr wieder die Aufmerksamkeit des Schiffes, macht schnellst möglich eine Kehrtwende und fahrt vor dem Schiff weg. Wichtig ist dass ihr das Schiff immer hinter euch haltet um keine Breitseite einzustecken und um es gekonnt zu zerstören.

Verfolgt euch das Schiff, schmeißt ihr so oft wie möglich Feuerfässer in dessen Fahrtrichtung und deckt es gleichzeitig mit Mörsergeschossen ein. Wendet es sich wieder von euch ab wiederholt ihr das Ganze einfach.

Das übrige Schiff wird keine Ausweichmanöver bei den Feuerfässern mehr vollziehen und blind in diese reinsteuern. Gekonnt abgeworfen können so gleich drei oder gar alle vier Feuerfässer das Schiff erwischen.

Gut umgesetzt und auf die Sicherheit der Jackdaw geachtet kommt man so bereits nach nur wenigen Versuchen zum Erfolg und kann so die Brothers-in-Arms recht "leicht" besiegen.

Taktik(für den normalen Spieler)[]

Auch hier gilt: Je besser die Jackdaw aufgerüstet ist, desto besser, jedoch ist es auch ohne 100% möglich zu gewinnen.

Der Trick bei diesen Schiffen ist ihnen möglichst gleichmäßig Schaden zuzufügen, da bei der Versenkung des ersten Schiffes das andere Schiff deutlich stärker wird. Da die Schiffe immer wieder versuchen, die Jackdaw in die Zange zu nehmen, kann man entweder versuchen bestimmte Zangen zu erzwingen und/oder mit Mörsern die Schadensunterschiede ausgleichen.

Da bei fast jeder Zange das eine Schiff schneller ist als das andere, kann man dieses Schiff beschießen, da es noch nicht feuert. Sobald die Zange fast fertig ist und der Beschuss sich fast anbahnt, kann man sich mit einem raschen Manöver aus der bevorstehenden Zange retten: Geschwindigkeit auf Minimum drosseln, dabei das Ruder voll in Richtung des "schnelleren" Schiffes schwenken und bei Ausrichtung darauf wieder beschleunigen(quasi eine Drehung um 90°). Wenn dabei noch Kettengeschosse abgefeuert werden, wird das "schnellere" Schiff verlangsamt und man kann es noch rammen, bevor man hinter dem Schiff aus der Zange fährt und ziemlich unbeschadet entkommt. (Tipp: Wenn sich Beschuss in Form der roten Markierung auf dem Wasser anbahnt, immer in Deckung gehen. So minimiert sich der Schaden zusätzlich)

Zwischen den Zangen sollte man versuchen, das jeweils noch intaktere Schiff mit Mörsern zu beschießen und so zu fahren, dass bei der nächsten Zange das jeweils intaktere Schiff das "schnellere" Schiff ist(s.o). Wenn man dies tut, werden die Schiffe im Wechsel an Lebenspunkten verlieren und sobald das erste Schiff sinkt, hat das zweite Schiff kaum noch Lebenspunkte und kann mit wenigen guten Breitseiten vernichtet werden.

Galerie[]

Quelle[]

Advertisement