Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Der Händler ist ein Attentatsziel im DLC Fegefeuer der Eitelkeiten. Er wurde von Savonarola mit dem Edenapfel verhext.

Assassin's Creed II[]

Er ist einer der neun Leutnants die Ezio töten muss. Er befindet sich auf einem Schiff im Hafen von Florenz, wo er einen großteil der Lebensmittel der Stadt hamsterte, weshalb die Bürger hungern mussten. Die Taktik des Händlers war es, die Bürger durch den Hunger zu zwingen, Savonarola als Stadtherren anzuerkennen. Als der Assassine Ezio Auditore gegen Savonarola vorging, erkannte er, dass er den Händler ausschalten musste. Deshalb ging er unentdeckt an Bord des Schiffes und ermordete den Händler.

Letzte Worte[]

Händler tot

Händler: Was ... Was habe ich nur getan ...

Ezio: Ihr wolltet Unterwerfung erzwingen.

Händler: Manchmal muss man dem Volk sagen, was es denken soll.

Ezio: Das hat noch nie zu etwas Gutem geführt. Auch wenn das Herz schwer ist, mein Kopf ist klar. Requiscat in pace.

Trivia[]

  • Der Händler verabscheute die Medici. Er sprach auch immer abfällig von ihnen.

Quellen[]

Advertisement