Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Der Edenapfel ist eine von Ezio Auditores Genetischen Erinnerungen die Desmond Miles mithilfe des Animus wiedererlebt.

Inhalt[]

Ezio rennt durch den Vatikan-Bezirk und kommt schließlich beim Hof der Basilica di San Pietro an. Dort nimmt er den Edenapfel an sich. Zu gleichen Zeit erscheint Cesare mit zwei Päpstlichen Gardisten, die Ezio jedoch mit der Macht des Edenapfels dazu bringt, einander zu töten. Ezio schafft es mit dem Apfel aus dem Vatikan zu fliehen und die Mission endet.

Dialog[]

(Ezio kommt zum von Lucrezia genannten Pavillon im Innenhof, wo er sich gleich auf die Suche nach dem Versteck des Edensplitters macht, dabei untersucht er auch die Steinskulptur eines Tannenzapfens die sich in der Mitte des Hofes befindet, und entdeckt da ein geheimes Fach das Aufgeht und sich der Edensplitter offenbart. Sofort greift Ezio danach und nimmt ihn an sich und keinen Moment zu spät da jetzt Cesare mit zwei Päpstlichen Gardisten als Eskorte den Hof betritt.)

Cesare: (Überrascht) Ihr?!

Ezio: (Hebt den Edensplitter.) Sucht Ihr danach?

Cesare: (Zieht sein Schwert.) Es ist vorbei, Assassino. Euer Leben ist verwirkt.

(Kaum hat er das gesagt, fasst sich Cesare Schmerzhaft an die Brust und krümmt sich, sieht aber zu seiner Eskorte.)

Cesare: Wache!

(Die beiden Päpstlicher Gardisten ziehen ihre Schwerter und stürmen auf Ezio zu. Der hebt die Hand mit dem Edensplitter und dieser blitzt kurz auf und kontrolliert die Gardisten. Der eine rammt sein Schwert in die Brust seines Kameraden, während dieser seine Pistole hebt und diesem einen Kopfschuss verpasst und beide fallen Tot zu Boden. Cesare der das mit angesehen hatte, schleppt sich schwer atmend aus dem Innenhof.)

Cesare: WACHE! WACHE!

(Ezio beschließt so schnell er kann aus dem Vatikanbezirk zu fliehen. Obwohl er von den herannahenden Wachen verfolgt wird , gelingt es Ezio mit dem Edensplitter in der Hand seine Verfolger abzuschütteln und aus dem Bezirk zu fliehen.)

Volle Synchronisation[]

  • Keine Gesundheit verlieren

Trivia[]

  • Man kann keine Waffe außer den Edenapfel verwenden und somit überhaupt nicht kämpfen, denn wenn man den Edenapfel als Waffe einsetzt, verliert man Gesundheit. Es ist aber möglich, angreifende Wachen zu "kontern", wobei man einmal die Taste für "Angreifen" drücken muss. Dieser "Konter" tötet den Angreifer sofort, ohne dass Ezio Gesundheit verliert.
  • Hat man bei der Option die Funktion Blut aus eingestellt, verdunkelt sich der Bildschirm wenn sich die beiden Päpstlichen Gardisten gegenseitig umbringen und wird erst wieder hell wenn sie Tod am Boden liegen.

Quellen[]

Sequenz 1
Exodus - Die Heimkehr - Ruhe und Erholung - Ausritt - Zielübungen - Wiedervereinigung - Diffamiert - Notausgang
Sequenz 2
So gut wie neu - Gut Gerichtet - Der Neue in der Stadt - Wie Gewonnen, So Zerronnen - Wer hat Post - Crepi Il Lupo - Die Hallen von Nero - Römischer Untergrund
Sequenz 3
Schwere Verhandlungen - Zwischen Baum und Borke - Doppelagent - Kollektive Intelligenz
Sequenz 4
Burgsteiger - Femme Fatale - Die Bürde, die wir tragen - Hüter von Forlì - Mann des Volkes - Serientäter- Menschliche Fracht - Ein unerwarteter Besucher - Überlegene Feuerkraft - Der Plan
Sequenz 5
Flucht aus der Schuldenfalle - Dem Geld folgen - Zu Gast in Rom - Rein und raus - Belastende Unterlagen
Sequenz 6
Torwächter - Französischer Kuss - Trojanisches Pferd - Au Revoir
Sequenz 7
Das Leck stopfen - Die Zweitbesetzung rufen - Abgang, Bühne rechts - Intervention - Aufstieg
Sequenz 8
Requiem - Ein Apfel pro Tag - Der Edenapfel - Demilitarisierung - Rot sehen - Alle Wege führen nach...
Sequenz 9
Pax Romana - Eine Saat
DLC
Da Vincis Verschwinden - Kopernikus Verschwörung
Zusätzliche
Cristina-Erinnerungen - Verstecke von Romulus - Templer-Agenten - Kriegsmaschinen - Gilden-Herausforderungen - Templer-Verstecke - Cluster
Advertisement