Assassin's Creed Wiki
Advertisement

Den Wölfen zum Fraß vorgeworfen ist ein Versteck von Romulus aus Assassin's Creed: Brotherhood.

Inhalt[]

Ezio findet beim Kolosseum einen weiteren Eingang, der Anhänger von Romulus. Ezio befindet sich in einem Großen Raum, er klettert durch die zerstörten Gänge und findet einen Hebel der eine Tür öffnet. Auf der anderen Seite sieht Ezio einen Anhänger des Romulus auf einem Stuhl schlafen. Als er sich ihm nähern will greifen er und andere Anhänger an. Ein Maskierter der auf einer erhöhten Plattform steht befiehlt den Anhängern Ezio zu töten.

Nachdem er die Angreifer getötet hat nimmt er die Verfolgung des Maskierter auf. Er kam zu einer Art Fest wo der Maskierte sich kurzzeitig verbergen konnte, aber als Ezio ihn wieder fand saß er bereits auf einem Pferd und floh. Ezio schaffte es ihn einzuholen, wurde aber noch von weiteren Anhängern attackiert. Er tötete sie und führte einen Todessprung aus, und gelangte in eine tiefere Etage. Im Tempel der Juno fand er den Schrein und nahm die Schriftrolle an sich. Dann endet die Mission.

Dialog[]

(Ezio dringt in ein weiteres Versteck von Romulus ein, dass sich im Kolosseum befindet. Dort gelangt er in den unteren Bereich des Kolosseums in einen großen Raum von wo er anfängt sich an den Wänden und Balken durch die Räumlichkeiten zu klettern. Bis er zu einem Gittertür kommt die dem Weg versperrt, Ezio sieht sich um und sieht neben sich einen Hebel den er betätigt und die Gitter sich öffnen. und er seine Weg fortsetzen kann. Dort kommt er zu einem großen Gang wo mitten im Weg ein Stuhl steht auf dem, mit dem Rücken zu Ezio, augenscheinlich der Tote Körper eines Romulus Anhängers sitzt. Ezio nähert sich vorsichtig dem Stuhl, als er nah genug ist, das er den Stuhl mit der Hand berühren kann, springt der Anhänger vom Stuhl auf zuckt einen Dolche und wirbelt zu Ezio herum um mit einem schnellen Hieb seinen Hals aufzuschlitzen. Ezio kann aber mit einem schnellen Schritt zurück dem Hieb ausweichen.)

Anhänger: Tötet ihn!

(Der Anhänger wirft den Stuhl zur Seite und weitere Anhänger kommen von den Seiten in den Gang gestürmt während weiter oben ein Maskierter auf einer Anhöhe steht und den Anhängern Befehle zuruft.)

Maskierter: Romulus verlangt seinen Tod! Der Assassine muss leiden wie Remus!

(Ezio muss gegen ein halbes Dutzend Anhänger kämpfen, als diese später tot am Boden liegen. Lässt sich der Maskierte an der Wand runtergleiten und steht einige Meter vor Ezio neben sich ein Gang.)

Maskierter: Dein Tod ist beschlossen Assassine.

Ezio: Durch eure Borgia-Herren?

Maskierter: Was weißt du schon?

Ezio: Ich weiß, dass sie euch verschlüsselte Briefe senden. Beweist eure Unschuld, sagt: Wo versteckt ihr das Chiffrierblatt?

Maskierter: Niemals!

(Mit diesen Worten rennt der Maskierte in den Gang neben sich und Ezio nimmt die Verfolgung auf. Da es dem Maskierten aber immer wieder gelingt Gittertüren hinter sich zufallen zu lassen, muss Ezio leichte Umwege laufen und kann so den Abstand nicht verringern. Als er den Maskierten kurz aus den Augen verliert und um eine Ecke biegt tritt er überraschend in ein dort stattfindenden Fest wo lauter Maskierte Menschen sind.)

Ezio: Merda, welcher ist es?

(Ezio beschließt schließlich den Maskierten in der Menge ausfindig zu machen und es gelingt ihm mit Geduld und Beobachtungsgabe diesen schließlich auf einer Tanzfläche auszumachen wo der Maskierte mit einer Frau tanzt. Als dieser merkt das Ezio ihn aufgespürt hat, lässt er die Frau stehen und rennt von der Tanzfläche aus den Räumlichkeiten, dicht gefolgt von Ezio. Gerade als Ezio die Festlichkeiten hinter sich gelassen hat, und in einen großen Gang wo sich auf Pferde befinden, sieht er wie der Maskierte auf einem Pferd davonreitet. Ezio selber springt selber in einen Sattel eines Pferdes und reitet dem galoppierenden Maskierten hinterher. Während dieser auf einzelne Menschengruppe keine Rücksicht nimmt, versucht Ezio diesen auszuweichen um niemanden zu verletzten. Nach einer längeren Verfolgung scheint die Jagd in einer Sackgasse zu enden aber der Maskierten springt mitsamt Pferd in ein Gerüst das in der Mauer ist und dieses Einstürzt. Dort wartet ein weitere halbes Dutzend Anhänger kampfbereit, während der Maskierte vom Pferd steigt. Auch Ezio steigt vom Sattel und kämpft in dem kleinen Raum gegen die Anhänger und den Maskierten der einen Dolche gezogen hat. Als alle tot am Boden liegen durchsucht Ezio den Maskierte wird aber nicht fündig, weshalb er beschließt den Schrein des Romulus aufzusuchen der sich hier befinden muss. Nach einigem suchen, klettern und umsehen gelangt Ezio immer tiefer unter das Kolloseum. Und gelangt zu einer fremdartigen Templeranlage die ihn an die Gruft unter dem Vatikan erinnert- Er findet eine Steinerde Tür mit seltsamen Symbolen drauf die er aufschiebt und betritt den Raum dahinter wo er den Schrein des Romulus findet. Öffnet die dort liegenden Kiste und holt eine weitere Schriftrolle des Romulus heraus, danach sieht er sich um öffnet einige andere Kisten mit kleinen Schätzen und findet eine Geheimtür die sich als drehendes Wandstück entpuppt. Ezio dreht das Wandstück weiter verlässt die Kammer dadurch, das Wandstück selber dreht sich bis zum Schluss und rastet wieder ein und verschmilzt wieder mit dem Rest der Wand und sieht Grundsolide aus.)

Volle Synchronisation[]

  • Nicht mehr als 3 Quadrate der Gesundheitsanzeige verlieren

Trivia[]

  • Ezio geht in dieser Erinnerung durch den Tempel der Juno, durch den auch Desmond später geht

Erfolge/Trophäen[]

Nach beenden der Mission erhält man den Erfolg "Gladiator ".

Gladiator

Quellen[]

Die Hallen von Nero - Wölfe unter den Toten - Den Wölfen zum Fraß vorgeworfen - Leitwolf - Der sechste Tag - Ein Wolf im Schafspelz
Advertisement