FANDOM


Checco Matt ist eine von Ezio Auditores genetischen Erinnerungen die Desmond Miles mithilfe des Animus nacherlebt

InhaltBearbeiten

Ezio kehrt mit den beiden - von den Orsi-Brüdern - entführten Kindern von Caterina nach Forlì zurück und hört sofort schlechte Nachrichten. Ludovicos letzte Worte hatten sich bestätigt: Checco hatte es geschafft die Zitadelle zu erobern und den Edenapfel zu stehlen. Ezio macht sich sofort auf den Weg um den verbliebenen Orsi-Bruder zu finden und zu stellen. Er verfolgt ihn durch die Romagna, Checco hetzt seine Soldaten auf den Assassinen und flieht, doch Ezio kann ihn einholen und töten.

Checco: Ah, du hast deine Beute wieder.

Ezio: War es das Wert? So viel Blutvergießen?

Checco: Eine Beute von solchem Wert wird dir sicher nicht lange gehören!

Ezio: Wir werden sehen. (Rammt Checco die verstecke Klinge in den Hals) Wir werden sehen. Welch üble Dinge werden aus Gier geboren. Requiescat en Pace.

(Checco beugt sich mit letzter Anstrengung nach vorne und rammt Ezio einen Dolch in den Bauch.)

Ezio fällt hin und der Apfel rollt ihm aus der Hand. Auf einmal nähert sich ein Mönch und nimmt den Apfel. Daraufhin verliert Ezio das Bewusstsein.

Später wacht Ezio auf, Caterina betreut ihn. Ezio schildert ihr, was passiert ist. Caterina rät ihm, in einem nicht weit entfernten Kloster mit der Suche nach dem Mönch anzufangen.

Danach ist die Mission beendet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.