Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Assassin's Creed Wiki
"Ich sah ihn, Eivor. In meiner dunkelsten Stunde stand Brodir an meiner Seite und alles war wie früher. Dann endete die Schlacht. Nun spüre ich ihn nicht mehr."
―Broder nach der Schlacht um Cippanhamm[Quelle]

Broder ist der Zwillingsbruder von Brodir und der ältere Bruder von Valdis. Er ist ein Verwandter von Halfdan Ragnarsson.[1]

Leben[]

Broder wird nach seinem Zwillingsbruder Brodir geboren. Ihre Schwester Valdis heiratet den Dänen Rued, verlässt ihn jedoch 868 und geht mit ihren Brüdern nach Englaland. Die Geschwister lassen sich mit ihrem Clan in East-Engla nieder. 871 Rued folgt ihnen und überfällt die Dörfer und Gehöfte der Gegend.[2]

Valdis Hochzeit[]

Halfdan befiehlt, dass Valdis Oswald, den zukünftigen König East-Englas heiraten soll. Oswald braucht die Unterstützung vom Clan der Geschwister, aber die Brüder halten Oswald für schwach und verbieten ihm, Valdis zu heiraten. Oswald unternimmt immer wieder Versuche, Broder und Brodir von sich zu überzeugen, hat aber keinen Erfolg dabei.[1]

Im Jahr 873 lädt Oswald Broder und Brodir als Ehrengäste zu einer Freier nach Elmenham ein. Bei der Feier sind auch Finn, der Statthalter East-Englas und Eivor Varinsdottir anwesend. Broder beleidigt Oswald und Brodir stimmt mit ein. Valdis versucht, sie zu beruhigen und Oswald fordert die Brüder auf, sein Haus zu verlassen. Broder beleidigt nun auch Eivor und sie erwidert die Beleidigung und behauptet, dass er ein schlaffes Selbstbild hat. Broder ist sauer auf sie, steigt auf den Tisch und geht zu ihr. Oswald versucht, den Streit zu schlichten, aber Eivor tritt den Tisch um. Brodir mischt sich ein und die Brüder prügeln sich mit Eivor. Valdis und Oswald versuchen, die Prügelei zu beenden, schließlich gelingt es jedoch Finn. Broder behauptet, dass es East-Engla ohne König besser geht und verlässt mit seinen Geschwistern die Feier.[1]

Etwas Später ruft Oswald Broder und Brodir nach Norwic. Broder und Valdis treffen ihn, Finn und Eivor in der Stadt. Oswald hat mit Eivor und Finn hat er Rueds Lager in Ormsinshöfn erobert und den Brüdern einen Schild und Silber als Geschenk mitgebracht. Broder will die Geschenke nicht annehmen und lässt sich weder von Oswald, Valdis oder Eivor umstimmen. Brodir unterbricht sie und kommt mit der Leiche eines Spähers von Rued zu ihnen. Eivor verlässt die Gruppe und kehrt wenig später mit einem lebenden Späher zurück. Oswald versucht, den Späher zu verhören und wird von ihm beleidigt. Broder fordert ihn auf, den Späher zu töten. Sie erfahren, dass Rued zur Veste Dunwic kommt, wenn das Leuchtfeuer der Veste entzündet wird. Der Däne richtet Valdis außerdem Grüße von Rued aus und behauptet, dass sie ihn bald wiedersehen wird. Eivor oder Valdis töten den Späher und Valdis erzählt Oswald mit der Zustimmung von Broder und Brodir, dass sie mit Rued verheiratet war.[2]

Oswald beschließt, dass er selber mit Rued sprechen muss und Finn, Broder und Eivor raten ihm, sie von dem Plünderer fern zu halten. Valdis und Oswald brechen auf und Finn erinnert Broder und Brodir daran, was Halfdan mit ihnen machen würde, wenn East-Engla in die Hände von Rued fällt. Damit kann er sie überzeugen, mit ihm zu kommen.[2]

Broder mit Brodir, Valdis, Oswald, Eivor und Finn vor dem Angriff auf Dunwic

Vor der Veste Dunwic treffen sich die Geschwister, Oswald, Eivor und Finn. Während Eivor in die Veste eindringt und das Leuchtfeuer entzündet, durchsuchen Broder, Brodir und Valdis den Hafen von Dunwic, um schlechte Überraschungen zu verhindern. Nachdem das Feuer entzündet ist, kommt Rued zur Veste und fordert Oswald zu einem Holmgang heraus. Oswald nimmt den Kampf an und sie sehen mit an, wie Oswald mutig, aber aussichtslos gegen Rued kämpft. Rued besiegt Oswald, zieht ihn zum Rand der Klippe und hält ihn über den Abgrund. Es gelingt ihm, Rued zu beißen und ihn in die Tiefe zu stoßen. Er wird jedoch auch selber mitgerissen. Die Geschwister, Eivor und Finn fliehen aus der Veste. Broder ist von Oswalds Kampfgeist beeindruckt und glaubt nicht, dass er den Sturz überlebt haben könnte.[2]

Eivor, Valdis und Finn planen einen Angriff auf Rueds verbleibende Krieger in Kastell Burh. Broder und Brodir schließen sich ihnen an. Im Schutze der Nacht und eines Sturms segeln sie zum Kastell. Valdis greift das Kastell zur Ablenkung mit einer Fyrd an. Nachdem sie mit Finns Schiff durch ein Tor der Veste gebrochen sind betreten sie das Kastell. Mit einem Rammbock zerstören sie die Tore innerhalb des Kastells. Im Inneren der Veste zeigt Rued sich ihnen. Er hält Oswald, der den Sturz ebenfalls überlebt hat, ein Messer an die Kehle. Mit neuem Mut kämpfen sie weiter und Eivor kann Rued besiegen. Broder ist beeindruckt von Eivors Weisheit, Willensstärke und ihren Fähigkeiten und verliebt sich in sie.[3]

Oswald hat Broder und Brodir im Kampf in Dunwic seine Stärke bewiesen und die Brüder erlauben ihm, Valdis zu heiraten. Einige Tage später führen Broder und Brodir Valdis zum Altar der Kirche in Elmenham. Sie heiratet Oswald und wird Königin East-Englas. Auf der folgenden Feier fordert Broder Eivor zu einem Wetttrinken heraus. Angetrunken umwirbt er Eivor und schlägt vor, etwas Zeit gemeinsam zu verbringen. Wenn sie ihn abweist, tut er so, als hätte Brodir nach ihm gerufen und lässt sie allein. Andernfalls schlafen sie etwas abseits miteinander. Wenn sie ihn danach mit Brodir verwechselt ist Broder sauer und regt sich darüber auf, dass es immer nur um seinen Bruder geht.[4]

Nach der Feier verlässt Eivor East-Engla, sie bittet Broder, sich um Oswald zu kümmern und ihn zu unterstützen und verabschiedet sich von ihm.[5]

Kämpfe für Eivor[]

Im Jahr 875 fordert Eivor ihr Bündnis mit Oswald ein und bittet um seine Hilfe bei der Eroberung der Veste von Portcæster. Statt Oswald gehen Broder und Brodir nach Sudseaxe und treffen sich in Crawedene mit Eivors anderen Verbündeten. Ljufvina, eine Kriegerin Halfdan Ragnarssons kennen sie bereits. Mit Ljufvina, Basim Ibn Ishaq, Gudrum, Stowe und Erke Bodilsson warten die Brüder auf Eivor. Von Basim erfahren sie, dass Eivor ihren Bruder Sigurd Styrbjörnsson auf Fulkes Gefangenschaft in Portcæster befreien will. Broder wird ungeduldig und droht, nach East-Engla zurück zu kehren, sollte Eivor nicht bald eintreffen. Ljufvina droht ihm, Halfdan zu erzählen, wie schnell er einen Eid bricht. Brodir erinnert Broder daran, dass Halfdan auf Ljufvina hört und Broder schweigt. Wenig später trifft Eivor ein und begrüßt die Brüder. Broder, der immer noch Gefühle für sie hat, freut sich, sie zu sehen. Brodir macht sich über ihn lustig und Ljufvina behauptet, dass er nie mit Eivor zusammen kommen wird.[6]

Eivor und ihre Verbündeten verlegen ihr Lager und werden angegriffen. Sie können die Angreifer in der Flucht schlagen. Broder und Brodir beschließen, Fulkes Kämpen dennoch anzugreifen. Eivor versucht erfolglos, sie zurückzuhalten. Der Kämpe verletzt Broder und tötet Brodir. Eivor besiegt den Kämpen und tötet ihn, oder schickt ihn zu Fulke zurück. Sie hilft Broder, Brodirs Leiche zurück ins Lager zu tragen und gibt sich die Schuld für den Angriff. Broder versichert ihr, dass sie keine Schuld trifft und es für Brodir keinen Zank oder Scherz mehr gibt.[6]

Nach ihrer Rückkehr treffen Soma und Ubba Ragnarsson im Lager ein und Broder, der sie bereits kennt, begrüßt sie traurig. Er würde gerne sehnen, wie Odin Brodir in Valhall begrüßt. Broder will seinen Bruder in East-Engla ein Begräbnis bereiten und bittet Eivor um Erlaubnis, dorthin zurückgehen zu dürfen. Eivor versteht ihn und entlässt ihn aus seiner Schuld ihr gegenüber. Sie verabschieden sich und Broder kehrt mit Brodirs Leiche nach East-Engla zurück.[6]

Im Jahr 878 kämpft Eivor in Hamtunscir gegen Ælfred von Westseaxe. Auch wenn er keine Schuld mehr bei ihr hat, folgt Broder ihrem Ruf zu einem Lager bei Cippanhamm. Nachdem er lange um seinen Bruder getrauert hat, will er kämpfen. Er trifft Stowe und Erke wieder und unterhält sich mit ihnen. Eivor begrüßt sie und freut sich, Broder wieder zu sehen.[7]

Am Abend greifen sie das Dorf an. Broder, Erke und Stowe versuchen, die Festung Cippanham einzunehmen. Sie stoßen auf größeren Widerstand, als erwartet und Eivor hilft ihnen, die Festung einzunehmen. Broder glaubt, Brodir an seiner Seite kämpfen zu sehen, nach der Schlacht spürt er ihn nicht mehr. Nach der Schlacht spricht Eivor mit Broder und fragt ihn, wie sie seine Hilfe wiedergutmachen kann und er bittet sie, Brodir nicht zu vergessen. Eivor und ihre Verbündeten verbrennen die Gefallenen, darunter Soma, Hunwald und Hjör. Broder gehört zu den Letzten, die sich am Morgen von Eivor verabschieden und er kehrt nach East-Engla zurück.[7]

Datenbankeintrag Brodir und Broder[]

Brodir und Broder, zwei tölpelhafte Dänen, die viel zu beweisen haben, erschienen auf den ersten Blick unhöflich und unangenehm. Letztendlich sorgten sie sich jedoch nur um ihren Clan und ihre Schwester und wollten sicherstellen, dass der angehende Bräutigam das Zeug zum König der kriegsgebeutelten Lande von East Anglia (altenglisch: East-Engla) hat.

Persönlichkeit[]

Broder scheint unhöflich zu sein und sich beweisen zu müssen. Er will jedoch nur, dass Valdis einen guten Ehemann bekommt und sichergehen, dass Oswald East-Engla regieren kann. Broder ist vorlauter und temperamentvoller als sein Bruder. Währe jedoch zu schüchtern um Eivor zu umwerben, wenn er nicht angetrunken ist. Broder ist ungeduldig.

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Assassin’s Creed Valhalla - Königsmacher
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Assassin’s Creed Valhalla - Eine ruhmreiche Rückkehr
  3. Assassin’s Creed Valhalla - Die tosende Wut der See
  4. Assassin’s Creed Valhalla - Hochzeitshörner
  5. Assassin’s Creed Valhalla - Optionale Gespräche
  6. 6,0 6,1 6,2 Assassin’s Creed Valhalla - Räuber des Südens
  7. 7,0 7,1 Assassin’s Creed Valhalla - Feiertag
Datenbank: Assassin's Creed Valhalla
Regionen
Norwegen - Northumbria - Mercia - East-Engla - Wessex - Vinland - Asgard - Jötunheim - York - London - Winchester - Irland
Schauplätze
Hræfnathorp - Siedlungserweiterung - Bruderschaftshäuser - Yggdrasil - Unterkünfte der Isu - Repton - Wald von Dalbi - Wald von Scirwudu - Der Ælfwald - Chiltern Hills - Wald von Epping - Wishtman-Wald - Insel Wiht - Cyning Vale - Long Man - Der Weald - Die Sieben Schwestern - Camber Sands - Æld Wyrm - Kreidefelsen von Dover - Der Hadrianswall - Stiperstone-Hügel - Wald von Theodford - Hwithors - Binn Ghulbain - Dammweg des Riesen - Tara (Hügel) - Bru na Boinne - Armagh - Hugarheim - Freyjas Höhle
Kultur und Geschichte
Ciaras Lied des Lia Fail - Ciaras Lied für Flann
Personen
Sigurd Styrbjörnsson - Basim Ibn Ishaq - Ælfred - Ivar und Ubba - Randvi - Gunnar - Dag - Valka - Haytham - Styrbjörn - Harald - Soma - Galin - Birna - Lif - Fulke - Halfdan - Faravid - Ricsige - Geadric - Eadwyn - Ceolbert - Ceolwulf II. - Leofrith - Burgred - Rhodri - Deorlaf - Angharad - Cynon - Tewdwr - Modron - Gwenydd - Stowe - Erke - Kjötvi - Ljufvina Bjarmasdottir - Hjör - Vili - Heming - Tryggvi - Hunwald - Acha - Herefrith - Ælfgar - Rued - Brodir und Broder - Oswald - Valdis - Finn - Cynebert - Birstan - Estrid - Alfida - Hrolf - Gudrum - Godwin - Hyrrokkin - Angrboda - Odin - Loki - Thor - Tyr - Freyja - Ivaldi - Gunnlöd - Fenrir - Der Baumeister - Suttung - Ratatösk - Die Töchter Lerions - Ragnar Lodbrok - Ragnar Lodbroks verlorene Drengir - Azar - Barid mac Imair - Sigfröd - Flann Sinna - Ciara ingen Medba - Eogan mac Carthaigh - Deirdre na Linni - Balar - Hildiran
Gruppierungen
Räuber - Wikinger - Sachsen - Britonen - Pikten - Jötnar - Die Eiferer - Rotinonhsión:ni - Die Verborgenen - Der Orden der Ältesten - Die Iren - Flanns Heer - Druiden-Anwärter - Die Kinder der Danu
Gegner
Schütze - Speerträger - Goliath - Standartenträger - Gedriht - Clansmann - Kreuzbogenschütze - Huskarl - Miliz - Feuerteufel - Plünderer - Schurken - Berserker - Trauerbringer - Schleuderer - Ceorl - Waffenknecht - Wikinger - Ebermeister - Verteidiger - Macbeth - Bannerherr - Wolfsstümer - Wolfszauberin - Giftdruide - Kopfjäger - Druidenbeschwörer - Eberdruide - Feuerdruide - Werwolf