Assassin's Creed Wiki

Unser deutsche Assassin's Creed Wiki hat 12 Jahre nach seiner Gründung endlich die 5.000 Seiten-Marke überschritten! Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

MEHR ERFAHREN

Assassin's Creed Wiki
Advertisement
Assassin's Creed Wiki

Birstan ist der Aldermann von Eastseaxe. Er war mit Estrid verheiratet und heiratet Alfida. Eluric ist der Sohn von Birstan und Alfida.[1]

Leben[]

Birstan wird von Æthelwulf, dem Vater von Ælfred von Westseaxe, zum Aldermann von Eastseaxe gemacht. Er muss Estrid heiraten, um die Verbindung zum Frankenreich zu stärken. Birstan wird gezwungen, seine Jugendliebe Alfida zu verlassen.[2] Es weiß nicht, dass sie schwanger von ihm ist.[1]

Birstan und Estrid lieben sich nicht und die wenige Leidenschaft, die zwischen ihnen besteht, schwindet schnell.[2] Estrid hat zwei Fehlgeburten.[3] Birstan liebt Alfida immer noch und ist nicht dagegen, dass Estrid sich das Bett mit anderen Männern teilt. Er ist ein schlechter Aldermann und geht lieber auf die Jagd, anstatt sich um sein Volk zu kümmern. Birstan überlässt es zu großen Teilen Estrid, sich um die Thane und um Estseaxe zu kümmern.[2]

Birstan und Estrid können sich nicht trennen, weil es den Frieden gefährden würde. Nach zwanzig Jahren der Ehe, haben sie einen Plan, wie sie sich trennen können. Sie bezahlen den Dänen Hrolf Rögnvaldsson, dafür, dass er Estrid entführt und ins Frankenreich bringt. Hrolf versucht, Estrid zu entführen, wird jedoch von Ælfreds Männern in die Fluch geschlagen.[2]

Birstan hört von Eivor Varinsdottir und bittet sie, nach Colencæster zu kommen. Während er auf sie wartet vertreibt er sich die Zeit mit der Jagd. Die Jagdgesellschaft wird von einen Bären angegriffen. Eivor trifft im richtigen Moment ein, um Birstan das Leben zu retten. Er bedankt sich bei ihr und sie reiten zusammen nach Colencæster.[2]

Im Haus der Aldermanns warten Ædred, Ædelric und Wigheard auf Birstan. Er beantwortet die Fragen der Thane von Eastseaxe mit Eivors Hilfe und sie gehen zu Estrid. Birstan und Estrid wollen ihren Plan noch einmal versuchen. Dieses Mal soll Eivor Estrid beim Lughnasadh-Fest entführen. Wie beim ursprünglichen Plan soll Hrolf Estrid mit dem Schiff ins Frankenreich bringen. Birstan bittet Eivor, Alfida zu finden, ihr von dem Plan zu erzählen und zu seinem Seehaus zu bringen. Er hofft, dass sie ihn immer noch liebt und hat Angst, dass sie ihn vergessen hat, verheiratet oder sogar tot ist. Als Zeichen soll Eivor ein Feuer beim Seehaus entzünden. Sie nimmt den Plan an und macht sich auf de Weg.[2]

Birstan trifft Alfida wieder.

Wenig später sieht Birstan den Rauch des Feuers und reitet zum Seehaus. Er freut sich, Alfida nach zwanzig Jahren wiederzusehen und bittet sie, seine Frau zu werden und zu ihm nach Colencæster zu kommen. Eivor stellt Birstan Eluric vor. Da er ihre ganze Familie ist, möchte Alfida, dass Birstan auch ihn in Colencæster aufnimmt. Birstan stimmt zu. Er hofft Eluric das Jagen beizubringen.[4]

Die Entführung beim Lughnasadh verläuft nach Plan. Birstan sagt seinen Thanen gegenüber, dass die Suche nach Estrid hoffnungslos ist und legt sich weinend hin. Wenig später holt er Alfida und Eluric zu sich. Birstan und Alfida entfachen ihre Liebe erneut. In Eluric findet Birstan einen jüngeren Bruder und Sohn zugleich. Er verspricht Alfida, sie nicht alleine zu lassen, schleicht sich jedoch davon, um mit Eivor jagen zu gehen. Er möchte ein Festmahl zu Alfidas Ehren geben. Eivor gibt zu bedenken, dass die Täuschung auffliegen könnte, oder jemand sie erkennen könnte. Birstan ist sich sicher, dass niemand etwas ahnen wird. Sie erlegen einige Eber und kehren nach Colencæster zurück.[1]

Alfida freut sich, Birstan zu sehnen. Eluric findet es nicht gut, dass sie sich in der Öffentlichkeit mit Birstan zeigt. Er kann nicht verstehen, warum sie nach so vielen Jahren zu ihn zurückgekehrt ist und ohne eine Gegenleistung mit ihm schläft. Noch ist Birstan verheiratet und sie nicht mehr als seine Geliebte. Eluric kann den Satz nicht beenden, weil er von Alfida unterbrochen wird. Sie verrät unabsichtlich, dass er nicht ihr Bruder, sondern das Kind von ihr und Birstan ist. Birstan und Eluric sind geschockt. Eluric sagt, dass er ihr nie vergeben wird und verlässt wütend das Haus. Alfida bricht zusammen und weint. Birstan kniet sich neben sie. Ein sächsischer Soldat tritt ein und berichtet, dass Ælfreds Männer Estrid gefunden haben. Bevor Eivor auf bricht, um sicher zugehen, dass Estrid sicher abreist, versichert Birstan ihr, dass er ihrem Ruf folgen wird, wenn sie einmal Hilfe braucht. Alfida entschuldigt sich bei Birstan, dass sie ihm nicht schon früher gesagt hat, dass Eluric sein Sohn ist. Birstan hat kein Problem damit, dass sie es ihm nicht früher gesagt hat. Er nimmt ihn als Sohn an und beruhigt Alfida.[1]

Birstan schickt Eivor einen Brief und Bogen nach Hræfnathorp.[5] Er heiratet Alfida und liebt sie mehr, als er es für möglich hielt. Mit der Zeit kommt Eluric zu ihnen zurück.

Später ruft Eivor Birstan und ihre anderen Verbündeten zur nach Sudseaxe. Sie will die Veste Portcæster stürmen und Sigurd Styrbjörnsson aus der Gefangenschaft befreien. Er folgt ihrem Ruf und bringt einen Rammbock mit. Es gelingt ihnen, die Veste einzunehmen und Sigurd zu befreien. Birstan verabschiedet sich von Eivor und geht nach Colencæster zurück. Er erzählt Alfida von der Schlacht, ändert aber eines an der Geschichte, damit sie glanzvoller ist.[6]

Persönlichkeit[]

Birstan ist kein guter Anführer. Er verbringt viel Zeit auf der Jagd und interessiert sie nur sehr wenig für sein Volk. Er überlässt es Estrid und später Alfida, sich um die Thane zu kümmern. Birstan interessiert sich nicht für seine Macht und gibt sie fast vollständig an Estrid ab. Er liebt Alfida sehr und versucht ein guter Vater für Eluric zu sein.

Datenbank[]

Birstan ist ein Aldermann im Essex (altenglisch: Eastseaxe) des 9. Jahrhunderts, welcher in den fränkischen Adel eingeheiratet hat, um sich Verbündete jenseits des Kanals zu sichern. Er ist nicht nur ein fähiger Jäger und hoffnungsloser Romantiker, sondern auch ein produktiver Autor, dessen Enthusiasmus im letzteren Bereich sein Talent allerdings weit übertrifft.

Trivia[]

  • Birstans Hund heißt Parzival [1]

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Assassin’s Creed Valhalla - Ein Auf und Ab
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Assassin’s Creed Valhalla - Ein ungewöhnlicher Vorschlag
  3. Assassin’s Creed Valhalla - Alte Wunden
  4. Assassin’s Creed Valhalla - Jugendliebe
  5. Assassin’s Creed Valhalla - Lagebericht zu Eastseaxe
  6. Assassin’s Creed Valhalla - Sturm der Mauern
Datenbank: Assassin's Creed Valhalla
Regionen
Norwegen - Northumbria - Mercia - East-Engla - Wessex - Vinland - Asgard - Jötunheim - York - London - Winchester - Severn - Exe - Dee - Barrow - Abhainn na hOirimhe - Rhein - Irland - Frankenreich
Schauplätze
Hræfnathorp - Siedlungserweiterung - Bruderschaftshäuser - Yggdrasil - Unterkünfte der Isu - Repton - Wald von Dalbi - Wald von Scirwudu - Der Ælfwald - Chiltern Hills - Wald von Epping - Wishtman-Wald - Insel Wiht - Cyning Vale - Long Man - Der Weald - Die Sieben Schwestern - Camber Sands - Æld Wyrm - Kreidefelsen von Dover - Der Hadrianswall - Stiperstone-Hügel - Wald von Theodford - Hwithors - Binn Ghulbain - Dammweg des Riesen - Tara (Hügel) - Bru na Boinne - Armagh - Hugarheim - Freyjas Höhle - Der Raum Melun - Paris - Evrecin - Amienois - Evreux - Aquila
Kultur und Geschichte
Ciaras Lied des Lia Fail - Ciaras Lied für Flann
Personen
Sigurd Styrbjörnsson - Basim Ibn Ishaq - Ælfred - Ivar und Ubba - Randvi - Gunnar - Dag - Valka - Haytham - Styrbjörn - Harald - Soma - Galin - Birna - Lif - Fulke - Halfdan - Faravid - Ricsige - Geadric - Eadwyn - Ceolbert - Ceolwulf II. - Leofrith - Burgred - Rhodri - Deorlaf - Angharad - Cynon - Tewdwr - Modron - Gwenydd - Stowe - Erke - Kjötvi - Ljufvina Bjarmasdottir - Hjör - Vili - Heming - Tryggvi - Hunwald - Acha - Herefrith - Ælfgar - Rued - Brodir und Broder - Oswald - Valdis - Finn - Cynebert - Birstan - Estrid - Alfida - Hrolf - Gudrum - Godwin - Hyrrokkin - Angrboda - Odin - Loki - Thor - Tyr - Freyja - Ivaldi - Gunnlöd - Fenrir - Der Baumeister - Suttung - Ratatösk - Die Töchter Lerions - Ragnar Lodbrok - Ragnar Lodbroks verlorene Drengir - Vagn - Hildiran - Azar - Barid mac Imair - Sigfröd - Flann Sinna - Ciara ingen Medba - Eogan mac Carthaigh - Deirdre na Linni - Balar - Toka - Karl der Dicke - Richardis - Sigfred - Graf Odo - Bischof Gauzelin - Bernard - Piers - Ebel - Engilwin - Kleine Mutter
Gruppierungen
Räuber - Wikinger - Sachsen - Britonen - Pikten - Jötnar - Die Eiferer - Rotinonhsión:ni - Die Verborgenen - Der Orden der Ältesten - Die Iren - Flanns Heer - Druiden-Anwärter - Die Kinder der Danu - Das fränkische Militär - Fränkische Adelige - Bellatores Dei - Fränkische Rebellen
Gegner
Schütze - Speerträger - Goliath - Standartenträger - Gedriht - Clansmann - Kreuzbogenschütze - Huskarl - Miliz - Feuerteufel - Plünderer - Schurken - Berserker - Trauerbringer - Schleuderer - Ceorl - Waffenknecht - Wikinger - Ebermeister - Verteidiger - Macbeth - Bannerherr - Wolfsstümer - Wolfszauberin - Giftdruide - Kopfjäger - Druidenbeschwörer - Eberdruide - Feuerdruide - Werwolf - Leichte Kavallerie - Panzerreiter
Advertisement