FANDOM


Ich möchte in diesem Block mal ein Thema ansprechen, was mich persönlich im Moment sehr aufregt: Ubisofts Abzockwahnsinn. Wenn noch nicht klar ist, was ich meine, dann lasst mich das kurz erklären.

Mikrotransaktionen gab es ja schon zu genüge im Mehrspieler Modus von Assassin's Creed III, damals waren es aber auch noch Mikrotransaktionen in dem Sinne, das man sich für kleine Beträge (0,99€/1,99€ usw.) Inhalte freischalten konnte. Zusätzlich gab es für je 15€ die Freischaltungspakete, einmal mit allen Kostümen und einmal mit allen Ausrüstungsgegenständen. Das fand ich schon fragwürdig, 30€ damit man kosmetische Inhalte erhält, ich glaub da geht der Begriff Mikrotransaktionen irgendwie flöten. Aber, wer gerne 15€ für sowas zahlt, dem sei es selbst überlassen.

Aber nun zu Black Flag, wo wie ich finde, Ubisoft den Vogel abschießt und Abzocke durch Spieleunternehmen neu definiert.

Fangen wir mal mit den neuen Mikrotransaktionen in Black Flag an, die Überraschung Überraschung jetzt sogar Singleplayer Inhalte freischalten. Ich meine Ubisoft prangert in gefühlten 20 Trailern das tolle Pläne- und Aufrüstungssystem der Schiffe an, das dem Spieler ja so viel Spaß machen soll und extrem wichtig ist, aber für 2€ kann man das komplett überspringen. Mh, wie wärs denn mal mit einem 10€ Paket das 100% Synchronisation freischaltet, wäre doch super oder ?

Keine Angst, es kommt noch mehr. Natürlich hatte man bei Ubisoft mal wieder die tolle Idee einen Online Pass reinzupacken. Kennen wir ja schon - nein, denn diesmal kam man darauf Offline Inhalte im Online Pass zu verankern. Nochmal, Offline Singleplayer Inhalte müssen über den Online Pass aktiviert werden ... ja, doch da hatte man bei Ubisoft nicht damit gerechnet, dass sich die Spieler gemeinsam gegen den Mist auflehnen, der da abgezogen wird. Denn hier hat Ubisoft eingelenkt, natürlich unter dem Druck der Spieler. Der Online Pass wird kostenlos angeboten werden (irgendwann), was aber bedeutet das Personen ohne Interverbindung weiterhin auf Offline Inhalte verzichten müssen.

Lest ihr noch mit ? Ich hoffe ja, denn nun komme ich zum großen Finale. Ubisofts Mehrspieler Transaktionen sind nach meinem Wissen ungeschlagen und ein neuer Negativ Rekord. Man bekommt die Kostüm und Gegenstandspakete für je 25€, ich frage nicht wer sowas kauft, ich frage wie man sowas überhaupt anbieten kann ? Aber das ist noch billig, im Vergleich zu den Erudito Packs. Diese waren bei AC3 ja noch Kleinigkeiten von ein Paar Euros, nun gehen die Packs bis 100€, ja 100€ für Ingame Währung bei einem Retailgame. Wieder, wer das bezahlt dem sei das selbst überlassen. Aber man muss nur 2 falsche Clicks machen und ist dann 100€ los, das darf einfach nicht sein.


Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit, vorausgesetzt ihr habt durchgehalten =). Was ist eure Meinung dazu, findet ihr es ok oder richtig frech von Ubisoft. Schreibt was ihr denkt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.