Assassin's Creed Wiki
Advertisement
A rafiq in damascus

Altaïr beim Rafiq von Damaskus

Ein Büro des Verbindungsmanns ist ein kleines Versteck der Assassinen in fremden Städten. Hier können sich die Assassinen aufhalten, die in diesem Ort eine Mission erledigen müssen.

Die Büros des Verbindungsmanns haben Ähnlichkeiten zu den Bruderschaftshäusern der Verborgenen.

Allgemeines[]

Das Büro wird von einem Rafiq oder einem Dai geleitet und wird zur Tarnung als anders Geschäft geführt. In Damaskus ist das Verbindungsbüro z.B. eine Töpferei.

Der überdachte Hinterhof des Geschäfts bleibt dabei nur den Assassinen vorbehalten. Hier findet man einen Brunnen zur Säuberung und Erfrischung, sowie mehrere Kissen und Teppiche auf denen sich die Assassinen ausruhen konnten.

Es hat grundlegende Funktionen:

- Koordination der Assassinen durch den Rafiq/Dai, Erteilung der Attentatsmissionen, sowie Erfolgsbestätigung nach der Tat

- Informationssammelstelle als zentraler Anlaufpunkt

- Versteck für Assassinen, die, nach Auslösung des Stadtalarms, verfolgt werden

- Erholung von Reisestrapazen oder von Attentats-Missionen

Bekannte Standorte von Büros sind das Armenviertel von Damaskus, das Armenviertel von Akkon und das Nobelviertel von Jerusalem.

Bekannte Rafiqs[]

Bekannte Dais[]

Zutritt[]

Der Zutritt erfolgt über eine Klappe im Dach, welches mit einer Leiter gut erreichbar ist. Das Zeichen der Assassinen ist immer in der Nähe des Zugangs zu sehen.

Sollte man verfolgt oder bekämpft werden, ist die Klappe verschlossen, um die Bruderschaft nicht zu gefährden. Ist die Verfolgung oder der Kampf vorüber, ist das Büro wider betretbar.

Advertisement