Assassin’s Creed Origins ist ein Action-Adventure Spiel von Ubisoft und der zehnte Hauptteil der Assassin's Creed-Reihe. Es erschien am 27. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Die Handlung erzählt von den Anfängen des Assassinen-Ordens im antiken Ägypten. Protagonist Bayek verlässt sein Dorf, um ein Mysterium zu erforschen und spielt eine zentrale Rolle bei der Gründung des Assassinen-Ordens.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ubisoft Montreal ist das führende Entwicklerstudio für Origins. Das Team umfasst viele der Personen die zuvor an Assassin’s Creed IV: Black Flag mitgewirkt haben. Ubisoft Sofia, Ubisoft Singapore, Ubisoft Shanghai, Ubisoft Chengdu, Ubisoft Bucharest, Ubisoft Kiev und das Studio Sperasoft sind ebenfalls an der Entwicklungsarbeit beteiligt.[1]

Da die Epoche der Handlung weiter in der Vergangenheit zurückliegt als die bisherigen Teile der Reihe, dienten nicht nur historische Bücher und Werke als Grundlage. Zur Kompensation arbeitete Maxime Durand eng mit einer Reihe von Historikern und Ägyptologen zusammen um Lücken im Skript zu füllen. Manchmal führte das Fehlen von Quellen aber auch dazu dass die Design Abteilung teilweise selbst den Stil und die Stimmung des antiken Ägyptens gestalten musste.[1]

Die KI von sowohl menschlichen als auch tierischen NPCs wurde grunderneuert. Diese haben nun spezifische Aktivitäten und eine eigene Agenda. Komplette Tageszyklen und -abläufe wurden geschaffen um die Welt noch lebendiger wirken zu lassen.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung spielt in der Zeit von Kleopatras Aufstieg zur Herrscherin im Jahr 49 vor Christus und erzählt von Mörder dem letzten Medjai, nachdem dieser sein Heimatdorf Siwa verlässt um ein Mysterium aufzuklären. Seine Reise führt Bayek durch das antike Ägypten in einer Zeit des Umschwungs und wird eine Rolle in der Entstehung der Assassinen-Bruderschaft spielen.

Eine neue Kraft genannt Orden der Ältesten kontrolliert Ägypten mit Hilfe von Pharao Ptolemaios XIII.. Dieser ist der jüngere Bruder von Kleopatra und meist nur als "Kind König" bekannt. Kleopatra und Bayek verbünden sich mit Julius Caesar um seine Herrschaft zu beenden.

Die Geschichte umfasst wieder einen parallelen Handlungsstrang der in der Gegenwart angesetzt ist.[2] Hierbei übernimmt der Spieler die Rolle Layla Hassans, einer Forscherin in Diensten von Abstergo's Historical Research Division, die zusammen mit ihrer Freundin und Mitarbeiterin Deanna Geary damit beauftragt ist, ein Artefakt in Ägypten zu finden und zu bergen. Stattdessen findet sie ein Grab mit den Mumien Bayeks und Ayas. In der Hoffnung, Informationen zu finden, die ihr eine bessere Position im Animus-Projekt des Unternehmens sichern würden, beschließt Layla, ohne genehmigung ihrer Vorgesetzten, sowohl Bayek als auch Ayas Erinnerungen mit ihrem modifizierten Animus wiederzubeleben.

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stealth- und Kampf-Part des Spiels wurde im Gegensatz zu den vorherigen Spielen überarbeitet und erweitert. So ist die einfache Block-Konter-Taktik wie in vorherigen Spielen nicht mehr in der alten Form vorhanden.

Bayek hat einen Falken mit Namen Senu, mit welchem er feindliche Lager ausspähen kann. Markierte Gegner bleiben dauerhaft markiert und bieten ein taktischeres Vorgehen. Auch kann der Adler mit einem Sturzflug auf Gegner eine Ablenkung schaffen.

Neu hinzugekommen ist der Animus-Puls. Dieser ersetzt den klassischen Adlerblick/Adlersinn. Wichtige Objekte werden markiert und es werden mehr Informationen preisgegeben.

Bayek kann mithilfe eines Skill-Tree verbessert werden. Diese werden in drei unterschiedliche Zweige unterteilt. Zudem wurde ein neues Loot- und Crafting Sytem implementiert.[3]

Als erster Teil der Reihe verfügt Origins über einen einstellbaren Schwierigkeitsgrad.[4]

Sondereditionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ACO Deluxe Edition.jpg
Deluxe Edition
  • Deluxe Pack:
  • Karte der Spielwelt
  • Offizieller Soundtrack

ACO Gold Edition.jpg
Gold Edition

ACO Gods Edition.jpg
Gods Edition
  • Deluxe Pack:
  • Karte der Spielwelt
  • Offizieller Soundtrack
  • Offizielles Artbook
  • Bayek Figur (27cm)

ACO Dawn of the Creed Edition.jpg
Dawn of the Creed Collector's Case

ACO Dawn of the Creed Legendary Edition.jpg
Dawn of the Creed Collector's Case - Legendary Edition

Vorbesteller Bonus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorbesteller Bonus Origins.jpg

Alle Vorbesteller von Assassin’s Creed Origins erhalten die zusätzliche Mission "Die Geheimnisse der ersten Pyramiden". Diese Mission zeigt die Geheimnisse hinter der Konstruktion der ersten Pyramiden und die Mysterien, die in ihnen verborgen sind. Der Vorbesteller Bonus gilt für alle Editionen und auf allen Plattformen.

PC Systemanforderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minimum Optimal
Betriebssystem Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (nur 64-bit Version) Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (nur 64-bit Version)
Prozessor Intel Core i5-2400s @ 2.5 GHz oder AMD FX-6350 @ 3.9 GHz oder gleichwertig Intel Core i7- 3770 @ 3.5 GHz oder AMD FX-8350 @ 4.0 GHz
Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 660 oder AMD R9 270 (2048 MB VRAM mit Shader Model 5.0 oder besser) NVIDIA GeForce GTX 760 oder AMD R9 280X (3GB VRAM mit Shader Model 5.0 oder besser)
RAM 6GB 8GB

Weiterführende Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im ersten Story-Entwurf von Assassins Creed Origins im Jahr 2017 sollte Bayek verletzt oder sofort getötet werden, und seine Aya seine Arbeit übernehmen. Die Leitung von Ubisoft wollte jedoch einen männlichen Protagonisten und Aya wurde eine Nebenfigur. Nach dem ersten Entwurf währe die Story deutlich logischer gewesen, denn in Assassin's Creed II wurde nur Aya im Altarraum als wichtige Assassinin geehrt.[5]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Assassin’s Creed Origins/Galerie

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.