Fandom


(Die Seite wurde neu angelegt: „== Antonio Maffei == Pater Antonio Maffei (1450-1479) war einer der Mönche, die im Rahmen von Lorenzo de' Medici beschäftigt waren, unter der Aufsicht von Ubert…“)
 
(Antonios letzte Worte)
Zeile 20: Zeile 20:
 
'''Ezio: '''(unterbricht) Nein, ich will. Che tu possa trovare alfine riposo nel corpo e nella mente. Requiescat in pace! (Möge dein Körper und dein Geist endlich Ruhe finden. Ruhe
 
'''Ezio: '''(unterbricht) Nein, ich will. Che tu possa trovare alfine riposo nel corpo e nella mente. Requiescat in pace! (Möge dein Körper und dein Geist endlich Ruhe finden. Ruhe
   
         in Frieden!)
+
in Frieden!)

Version vom 7. Januar 2010, 08:12 Uhr

Antonio Maffei

Pater Antonio Maffei (1450-1479) war einer der Mönche, die im Rahmen von Lorenzo de' Medici beschäftigt waren, unter der Aufsicht von Uberto Alberti.
250px-Zw-thepazziconspirators

Die Pazzi-Verschwörer (Antonio Maffei, vorne links)


Als solcher war er im Bunde des Verrats mit Uberto Alberti gegenüber Lorenzo de' Medici, und war einer der wichtigsten Befürworter der Pazzi-Verschwörung gegen die herrschenden Familie von Florenz.

Maffei beschuldigte Lorenzo für die Entlassung von Volterra von florentinischen Söldnern. Das erste Mal wird Antonio beim geheimen Treffen der Pazzi-Verschwörer unetr der Santa Maria Novella gesehen.Das nächste Mal sieht man ihn beim Attentat auf Lorenzo, bei dem er ihn am Hals trifft.

Das dritte und letzte Mal sieht man ihn, als Ezio ihn auf dem höchsten Turm von San Gimignano heimsucht um ihn zu töten, und sich offenbart, dass Pater Maffei verrückt geworden ist.


Antonios letzte Worte

Maffei: Weg mit dir, Teufel.

Ezio: Habe ein bisschen Respekt vor dem Tod, mein Freund.

Maffei: Ich werde dir Respekt zeigen.

Ezio: (unterbricht) Nein, ich will. Che tu possa trovare alfine riposo nel corpo e nella mente. Requiescat in pace! (Möge dein Körper und dein Geist endlich Ruhe finden. Ruhe

in Frieden!)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.