FANDOM


Öffentliche Hinrichtung ist eine von Connor Kenways genetischen Erinnerungen die Desmond Miles mithilfe des Animus wiedererlebt.

InhaltBearbeiten

Am nächsten Morgen führen zwei Wärter Connor aus dem Gefängnis zum Galgen, wo er mit lauten Buhrufen der Menge empfangen wird. Er wird noch kurz von Hickey abgepasst, der ihm davon erzählt, dass es keine Verhandlung für ihn gibt, und dass sogar Washington unter den Zuschauern befindet. Hickey sagt noch sarkastisch, dass Washington doch hoffentlich nichts passieren wird. Connor verspricht dem Templer, dass er heute nicht sterben wird, dafür aber Hickey. Dieser lacht ihn nur aus. Auf dem Weg zum Galgen sieht Connor bereits, wie sich Stephane Chapheau einiger Wachen entledigt. Als eine wütende Frau Connor niederschlägt, hilft Achilles ihm auf. Dieser sagt zu ihm, dass er nicht allein ist, und dass er nur ein Zeichen geben braucht. Connor sagt, dass die Assassinen Hickey aufhalten, und nicht ihn retten sollen. Bevor Achilles etwas erwidern kann, zerrt Hickey Connor weiter. Am Galgen steht bereits Lee und hält eine Rede zur Menge. Er zieht Connor einen Sack über den Kopf und hängt ihn das Seil um den Hals, dann betätigt er den Hebel und die Falltür öffnet sich unter den Füßen des Assassinen. Achilles zerschneidet das Seil mit Connors Tomahawk, dieser stürmt los um Hickey zu stoppen. Chapheau kämpft derweil gegen Hickeys Männer, die Connor aufhalten möchten. Connor tötet Hickey, bevor dieser Washington erledigen kann.

Hickey: Verdammt, ich dachte, ich würde noch einen weiteren Tag leben. Schande.

Connor: Ich will Antworten! Warum wollte Johnson das Land meines Volkes kaufen? Was sollte Pitcairns Angriff auf Hancock und Adams? Welchem Zweck hätte der Tod Washingtons gedient? Warum unterstützt euer Orden die Briten?

Hickey: Was weiß denn ich? Die Templer. Lee. Der große Mann, Haytham. Die haben das Geld. Die haben die Macht. Deshalb stand ich auf ihrer Seite. Das ist der einzige Grund! Sicher, die haben eine Art von Vision für die Zukunft, doch die war mit völlig egal. Die können ihre Lieder über Menschen und ihre Sorgen singen. Die können ihre Pläne schmieden und Fallen aufstellen, das geht mich nichts an. Sie zahlten, also sagte ich ja. Hab nicht extra gefragt, wen, oder wie, oder warum. War mir gleich.

Connor: Du hast dich auf die Seite von Männern gestellt, die uns unserer Menschlichkeit berauben, nur weil es profitabler war?

Hickey: Warum auch sonst? Ich bin doch kein Narr, und gebe alles auf, nur aus Prinzip. Was sind Prinzipien überhaupt? Kannst du sie auf die Bank bringen? ... Sieh mich doch nicht so an. Wir sind verschieden, du und ich. Du bist ein blinder Narr, der immer das Licht einfangen will. Und ich bin nur ein Kerl, der nichts lieber mag, als ein Bier in der einen und 'ne Titte in der anderen. Weißt du, Bursche, ich kann haben, was ich mag. Hatte es auch. Du? Nein. Deine Hände bleiben immer leer. (Hickey stirbt)
Hickey tot

Hickey liegt im Sterben

Die anderen Soldaten Washingtons bedrohen nun Connor, doch Israel Putnam kann sie davon abhalten Connor anzugreifen. Putnam lobt Connor, und als dieser fragt, wo Washington nun ist, sagt er ihm, dass er bereits nach Philadelphia aufgebrochen ist. Connor folgt dem General, da er nach wie vor in Gefahr ist. Danach endet die Mission.

Achilles und Connor sind nun in Philadelphia. Achilles gratuliert seinem Schützling, dass er es so weit gebracht hat, obwohl er nach wie vor felsenfest davon überzeugt ist, dass es ein schlimmes Ende mit ihm nehmen wird. Connor möchte nun Washington von den Templern erzählen, doch Achilles will ihn aufhalten, da nur die Unwissenheit Washington schützt. Connor ist anderer Ansicht. Er betritt den Raum und sieht unter anderem Hancock, Franklin und Adams, wie sie die Unabhängigkeitserklärung unterschreiben. Connor möchte Washington sprechen, doch dieser soll in New York sein um die Stadt gegen die Briten zu verteidigen. Danach endet die Sequenz und Desmond erwacht.

Vollständige SynchronisationBearbeiten

  • Washingtons Leibgarde muss überleben
  • 2 Söldner Hickeys töten

TriviaBearbeiten

  • Statt Stephane kann in den einzelnen Filmsequenzen der Mission auch ein anderer Assassinen-Rekrut die Wachen töten. Außerdem werden alle bisher rekrutierten Rekruten gegen Hickeys Männer kämpfen, wenn Connor vom Galgen geschnitten wird.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.